Das DELICIOUS FULL IRISH breakfast: Geschichte und Fakten, die Sie nicht wussten

Das DELICIOUS FULL IRISH breakfast: Geschichte und Fakten, die Sie nicht wussten
Peter Rogers

Gibt es etwas Besseres als ein komplettes irisches Frühstück? Hier sind die Fakten und die Geschichte, die Sie noch nicht kannten. Wer hat jetzt noch Hunger?

Es gibt nur wenige Dinge auf der Welt, die einem Iren das Gefühl geben, zu Hause zu sein, wie ein komplettes irisches Frühstück. Manche nennen es "full Irish", andere "fry", aber wenn man nach einer durchzechten Nacht verkatert ist oder etwas zu essen braucht, das einen an zu Hause erinnert, gibt es kein anderes Essen, das sich ein Ire wünschen würde.

Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein Haufen Schweinefleischprodukte auf einem Teller mit ein paar Eiern und anderem Gemüse, aber wenn eine irische Mammy es zubereitet, werden diese scheinbar einfachen Zutaten zu einem Gericht, das vor Geschmack, Glück und Erinnerungen nur so strotzt.

Geschichte

Kredit: @slimshealthykitchen / Instagram

Das vollständige irische Frühstück wurde traditionell als Mahlzeit konzipiert, um die Landwirte den ganzen Tag über satt zu halten und sie mit genügend Energie zu versorgen, damit sie an einem kalten, nassen irischen Wintertag alle Herausforderungen meistern können.

Das vollständige irische Frühstück wird traditionell in einer Pfanne zubereitet und in einem kräftigen Stück echter irischer Butter gekocht. Die verwendeten Zutaten wurden traditionell entweder selbst hergestellt, direkt vom Bauernhof bezogen oder aus der Region bezogen.

Inhaltsstoffe

Kredit: @maggiemaysbelfast / Facebook

Die Zutaten für ein komplettes irisches Frühstück variieren stark von Haushalt zu Haushalt, je nachdem, aus welchem Teil des Landes Sie kommen und womit Sie aufgewachsen sind, aber hier sind die allgemein anerkannten Grundnahrungsmittel für ein komplettes irisches Frühstück:

Speck oder Unterlegscheiben

Würstchen

Spiegeleier

Blutwurst

Weißer Pudding

Pilze

Tomate

Gebackene Bohnen

Bratkartoffeln

Soda-Brot

Echte irische Butter

Frühstückstee (Barry's oder Lyon's)

Orangensaft

Wie man kocht

Die Zubereitung eines traditionellen irischen Frühstücks ist relativ einfach: Alles wird nacheinander in einer Pfanne zubereitet. Sobald die einzelnen Teile der Mahlzeit fertig sind, werden sie auf einer Platte im Ofen warmgehalten.

Das Fleisch wird in der Regel zuerst gekocht, dann folgen das Gemüse, die Kartoffeln und schließlich die Eier. Der einzige Teil der Mahlzeit, der eine Sonderbehandlung erfährt, sind die Bohnen, die in einen separaten kleinen Topf geworfen werden und nebenbei aufgewärmt werden.

Mögliche Varianten

Letztendlich ist alles eine Frage der persönlichen Vorliebe. Die oben genannten Zutaten sind die traditionellen Zutaten für ein komplettes irisches Frühstück. Einige Variationen des klassischen Rezepts beinhalten das Grillen anstelle des Bratens. Manche Leute grillen das Essen anstelle des Bratens, um es gesünder zu machen. Manche Leute braten ihr Brot, manche toasten es, und manche essen überhaupt kein Brot.

Manche ersetzen den Tee durch Kaffee und den Saft durch Wasser, und manche ersetzen die Bratkartoffeln durch Pommes frites, aber das wird von anderen als Verbrechen gegen die irische Kultur angesehen, also seien Sie vorsichtig, in welchem Kreis Sie das sagen.

Was man nicht tun sollte

Auch wenn es viele persönliche Vorlieben gibt, wenn es um ein komplettes irisches Frühstück geht, gibt es auch einige Dinge, die als moralisch falsch angesehen werden.

Siehe auch: Top 5 BEST BARS in Sligo, die Sie unbedingt besuchen müssen

Der erste Punkt ist, dass das Joch der Spiegeleier immer flüssig sein sollte. Es gibt keinen Platz für harte Eier, Rührei oder irgendeine andere Art von Ei, wenn es um einen traditionellen Voll-Iren geht.

Eine weitere große Sünde beim irischen Frühstück ist, dass man die Bohnen nicht mit den Eiern in Berührung kommen lassen sollte, wenn man es für jemand anderen zubereitet, es sei denn, man ist sich sicher, dass derjenige damit einverstanden ist, denn für manche Leute reichen die Bohnen, die die Spiegeleier auf dem Teller berühren, aus, um den ganzen Braten zu ruinieren!

Wo erhalten Sie

Jetzt, wo Sie hungrig sind und von einem ausgiebigen irischen Frühstück träumen, möchten Sie bestimmt wissen, wo man in Irland am besten braten kann. Hier sind unsere besten Tipps.

Finnegans, Galway

Tony's Bistro, North Main Street, Grafschaft Cork

Shannon's Corner, Ballyshannon, Grafschaft Donegal

Matt the Rashers, Kimmage, Dublin

Brendan's Café in Smithfield, Dublin

The Snug, Bantry, Grafschaft Cork

Primrose Cafe, Derry

Stradbally Fayre, Stradbally, Grafschaft Laois

Maggie Mays, Belfast

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

1. wie viele Kalorien enthält ein komplettes irisches Frühstück?

Ein durchschnittliches komplettes irisches Frühstück kann bis zu 1.300 Kalorien oder mehr enthalten, je nachdem, wie die Zutaten zubereitet werden und wie groß die Portionen sind.

Wenn Sie ein kalorienärmeres Gericht anstreben, empfehlen wir Ihnen, die Zutaten zu grillen, anstatt sie zu braten, und von jedem Element nur eines zu verwenden (z. B. eine Wurst), anstatt zwei!

Ein fleischloses irisches Frühstück kann ähnlich viele Kalorien enthalten. Entscheiden Sie sich also auch hier für gesündere Zubereitungsmethoden und kleinere Portionen, wenn Sie den Kaloriengehalt niedrig halten wollen.

2) Was ist der Unterschied zwischen einem kompletten irischen Frühstück und einem kompletten englischen Frühstück?

Das irische und das englische Frühstück unterscheiden sich kaum voneinander, wobei ein deutlicher Unterschied darin besteht, dass White Pudding beim englischen Frühstück als optionale Beilage gilt, während er beim irischen Frühstück als unverzichtbar angesehen wird.

3. welche anderen Bezeichnungen gibt es für ein "komplettes irisches Frühstück"?

In Irland bezeichnen wir ein irisches Frühstück gemeinhin als "a fry", "a fry up" oder im Norden als "an Ulster Fry".

4. ist ein "komplettes irisches Frühstück" das häufigste Frühstück in Irland?

Nein! Die beliebteste Frühstücksmahlzeit der Iren ist einfach Brot oder Toast (meist mit Butter oder Marmelade serviert).

Siehe auch: Die 10 besten Bars und Pubs in Dublin, auf die Einheimische schwören

Obwohl ein komplettes irisches Frühstück sehr beliebt ist, können wir verstehen, warum es aufgrund seiner Kalorienzahl nicht zu den am häufigsten konsumierten Gerichten gehört!

5. wo kann ich mehr über irische Frühstücke erfahren?

Zum Glück haben wir viele Informationen über das irische Frühstück; lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Wenn Sie mehr über traditionelle irische Frühstücke erfahren möchten, werden Sie diese Artikel sehr hilfreich finden:

10 Dinge, die Sie wissen müssen, um das perfekte Full Irish Breakfast zuzubereiten

Die 5 besten Orte für ein komplettes irisches Frühstück in Galway

Die 5 besten Lokale für ein komplettes irisches Frühstück in Athlone

Die 5 besten Orte für ein komplettes irisches Frühstück in Skibbereen

Die 20 besten Orte für ein komplettes irisches Frühstück in Irland

Die 10 wichtigsten Zutaten für ein richtiges irisches Frühstück




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.