Das Derry-Girls-Wörterbuch: 10 verrückte Derry-Girls-Ausdrücke erklärt

Das Derry-Girls-Wörterbuch: 10 verrückte Derry-Girls-Ausdrücke erklärt
Peter Rogers

Die erfolgreiche Fernsehserie Derry Girls kann Zuschauer verwirren, die mit nordirischem Slang und dem Dialekt von Derry nicht vertraut sind. Hier erklären wir 10 verrückte Derry-Girls-Sätze.

Derry Girls ist das geistige Kind der nordirischen Drehbuchautorin Lisa McGee, die sagte, dass die Serie auf ihren Erfahrungen basiert, als sie in den 1990er Jahren in Derry aufwuchs. Die Erfolgsserie hat sich seit der ersten Staffel, die 2018 auf Channel 4 ausgestrahlt wurde, als großer Erfolg erwiesen, und eine dritte Staffel wurde für 2020 in Auftrag gegeben. Das überrascht nicht, Derry Girls Die Phrasen werden so berühmt wie die Show.

Die Show ist reich an nordirischen Eigenheiten, da sie sowohl die Geschichte als auch die Sprache der Region aufgreift. Daher kann sie für diejenigen, die nicht in oder in der Nähe der ummauerten Stadt Derry aufgewachsen sind, verwirrend sein. Wir haben daher 10 Derry Girls Phrasen mit einer Erklärung, was sie wirklich bedeuten.

10. fangen Sie sich an

Fangen Sie sich" wird normalerweise verwendet, um jemandem zu sagen, dass er aufhören soll, sich lächerlich zu machen.

Derry Girls Beispiel:

Als Erin ihre Mutter bittet, ihren Treuhandfonds anzuzapfen, um den Schulausflug zu bezahlen, antwortet Ma Mary: "Fang dich selbst!

9. rasend

Wenn jemand sagt, er sei "wütend", bedeutet das, dass er sich über etwas ärgert oder aufregt.

Derry Girls Beispiel:

Am Abend vor der Geschichtsprüfung sind die Mädchen und James bei Erin zu Hause, um zu lernen. Michelle öffnet die Vorhänge, um zu zeigen, dass es Morgen ist, woraufhin Claire in Panik gerät und ausruft: "Wir sind immer noch bei Wilhelm von Oranien, wir haben noch nicht einmal die Hungersnot angeschaut", worauf Michelle antwortet: "Wir haben das Wesentliche kapiert. Sie hatten keine Kartoffeln mehr. Alle waren wütend".

8. reiten (n.) / reiten (v.)

Das Wort "Ride" wird in der Serie am häufigsten von Michelle benutzt und kann als Substantiv oder Verb verwendet werden. Das Substantiv "Ride" wird verwendet, um jemanden zu bezeichnen, den man für gutaussehend hält, während das Verb verwendet wird, um über Sex zu sprechen.

Derry Girls Beispiele:

Substantiv: Als Michelle eine provokante Bemerkung über den Soldaten macht, der ihren Schulbus kontrolliert, erwidert Erin: "Er ist ein Soldat", woraufhin Michelle antwortet: "Ach, einige von ihnen sind Fahrgeschäfte. Ich bin bereit, das zuzugeben, auch wenn es sonst niemand tut".

Verb: Michelle stellt James vor, und als Erin fragt, warum er da ist, sagt Michelle: "Meine Tante Cathy hat sich gerade scheiden lassen und ist wieder hierher gezogen. Der Ehemann hat sie dabei erwischt, wie sie ihn beschmutzt hat. Sie ist ein bisschen aufbrausend, unsere Cathy. Sie hat ihn umringt, also war sie da".

7. schlendernd

Schlendern" wird normalerweise verwendet, um herumzugehen, ohne wirklich irgendwo hinzugehen.

Derry Girls Beispiel:

Als ein Eisbär aus dem Zoo entkommt, versuchen Erin und Orla, ihre Eltern davon zu überzeugen, sie zu einem Take-That-Konzert gehen zu lassen. Gerry sagt: "Klar, das Konzert ist nicht in der Nähe des Zoos", und Joe entgegnet: "Aber er ist nicht mehr im Zoo, oder, einfacher Simon? Er schlendert durch Belfast".

Siehe auch: TOP 10 berühmte Iren mit rothaarigen Haaren, GESTELLT

6. du musst denken, dass ich in einer Seifenblase den Foyle hochgekommen bin

Dies ist ein beliebter Ausdruck in Nordirland, der verwendet wird, wenn jemand sagt: "Sie müssen denken, dass ich nichts weiß".

Derry Girls Beispiel:

Als die Mädchen Fionnualas Haus in Brand setzen, erzählt Erin ihrer Mutter, dass Michelle gestolpert ist, als sie eine Duftkerze trug, woraufhin Ma Mary antwortet: "Wenn du von mir erwartest, dass ich glaube, dass Michelle gestolpert ist, als sie eine Duftkerze trug, musst du glauben, dass ich in einer Seifenblase den Foyle hinaufgekommen bin.

5. so ist es/so bin ich

'So bin ich' oder 'So ist es' sind Derry-Girls-Sätze, die am Ende eines Satzes verwendet werden, um zu betonen, was jemand gesagt hat.

Derry Girls Beispiel:

Siehe auch: Irische Flöte: GESCHICHTE, Fakten und ALLES, was Sie wissen müssen

Ma Mary ist verwirrt, als Erin McCauley Culkin erwähnt und meint, sie habe ihn bei einem gemeinschaftsübergreifenden Sommerprogramm kennen gelernt: "Ich bin für Integration, also bin ich".

4. wäscht

Wains" wird als Bezeichnung für Kinder verwendet.

Derry Girls Beispiel:

Als Erin Ma Mary erzählt, dass McCauley Culkin sich von seinen Eltern scheiden lässt, wendet sich Ma Mary an Gerry und sagt: "Das bringt unsere Frauen nur auf dumme Gedanken".

3. der Angriff von Cack

Cack-Attacke" wird verwendet, um zu sagen, dass man extrem nervös ist.

Derry Girls Beispiel:

Claire erzählt Erin, dass sie nervös ist, weil sie sich geoutet hat, woraufhin Erin antwortet: "Alles macht dich nervös, Claire. Du bist ein wandelnder Anfall von Nervosität".

2. knacker

Nein, wir sprechen nicht von dem Keks, den man mit Käse isst. Wenn man in Nordirland sagt, dass etwas 'Cracker' ist, bedeutet das, dass es wirklich gut ist.

Derry Girls Beispiel:

Mutter Mary beschwert sich darüber, wie laut die Bands des Oranierordens vor ihrem Haus spielen, und Orla sagt: "Tja, Übung macht den Meister, Tante Mary. Du weißt doch, dass sie deshalb so verrückt sind. Erin antwortet: "Tut mir leid, hast du den Oranierorden gerade verrückt genannt?

1. meinem Kopf Ruhe geben

Ganz oben auf unserer Liste der Derry Girls Die Redewendung "give my head peace" ist eine in Nordirland gebräuchliche Redewendung und bedeutet "lass mich in Ruhe".

Derry Girls Beispiel:

Erin erwischt ihre Mutter beim Telefonieren im Flur, und Ma Mary sagt: "Es war niemand", worauf Erin antwortet: "Du hättest wenigstens warten können, bis ich gefragt habe", worauf Ma Mary sagt: "Lass meinen Kopf in Ruhe, Erin, geh wieder rein".




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.