Die 10 leckersten Zutaten für ein irisches Frühstück!

Die 10 leckersten Zutaten für ein irisches Frühstück!
Peter Rogers

Hat jemand "irisches Frühstück" gesagt? Da sind wir dabei! Aber nicht alles, was als "original fry" bezeichnet wird, wird dem Hype gerecht. Nachfolgend finden Sie die wichtigsten Zutaten für ein richtiges irisches Frühstück.

Sie kennen sicher das Sprichwort "Frühstücken wie ein König, Mittagessen wie ein Prinz und Abendessen wie ein Bettler". In Irland nehmen wir den ersten Teil sehr ernst.

Wir betrachten die erste Mahlzeit des Tages als die wichtigste - ein traditionelles irisches Frühstück mit Spiegeleiern, Würstchen, Blutwurst und viel Brot und Butter, das Sie schnell bis zum Abendessen satt macht.

Ursprünglich geschaffen, um die Bauern auf ihre schwere Arbeit vorzubereiten, brauchen wir technisch gesehen nicht mehr so viel Energie, um unseren Tag zu beginnen.

Wir sind jedoch der Meinung, dass es nichts Besseres gibt als ein großes, gekochtes Frühstück, und deshalb halten wir uns gerne daran, vor allem am Wochenende und wenn wir zum Brunch ausgehen.

Wir empfehlen allen Irland-Besuchern, sich wenigstens einmal am Morgen verwöhnen zu lassen. Wenn Sie nicht wissen, was Sie erwartet, lesen Sie weiter und erfahren Sie, welche Zutaten zu einem richtigen irischen Frühstück gehören.

10. brot - das Frühstück in sich aufnehmen

Kredit: www.mommiecooks.com

Kein irisches Frühstück ist vollständig ohne eine großzügige Portion Brot zum Einweichen, am beliebtesten sind irisches Sodabrot oder Schwarzbrot.

Gelegentlich findet man aber auch Toast oder gebratene Kartoffelfarl (viereckiges Fladenbrot) als Ersatz - und im besten Fall erhalten Sie eine Mischung aus all diesen Faktoren.

9. butter - je cremiger, desto besser

Kredit: @kerrygold_uk / Instagram

Unsere morgendliche Mahlzeit ist ziemlich deftig, so dass Sie fast alles auf Ihrem Teller finden werden - vom Brot bis zu den Tomaten und Würstchen - wird gebuttert.

Für den Fall, dass Sie mehr brauchen, wird jedoch immer etwas davon auf die Seite gelegt. Die traditionelle irische Butter ist für ihren hohen Fettgehalt und ihre leuchtend gelbe Farbe bekannt. Und im Gegensatz zu einigen anderen Ländern ist sie normalerweise auch gesalzen.

8. sautierte Champignons - die perfekte Ergänzung zu Bohnen

Kredit: @sweet_tea_thyme / Instagram

Essen Sie Ihr Gemüse! Sautierte Pilze enthalten Vitamine und Ballaststoffe, ein perfekter Booster für einen kraftvollen Tag. Wie so ziemlich alles auf unserem Frühstücksteller sind sie gebraten.

7. braune Rüben - wir lieben unsere Kartoffeln

Ursprünglich gehörten Hash Browns zwar nicht zum traditionellen Morgenmahl, aber die Menschen auf der grünen Insel lieben Kartoffeln so sehr, dass die in der Pfanne gebratene, geschredderte Version heutzutage von den meisten als eine der wichtigsten Zutaten eines richtigen irischen Frühstücks angesehen wird.

6. schweinische Würste - je besser die Qualität, desto besser der Braten

Ein komplettes irisches Frühstück besteht in der Regel aus einer oder zwei mittelgroßen Würsten aus irischem Schweinehackfleisch, das mit Muskatblüte, Pfeffer und Muskatnuss gewürzt und mit Schweinefett vermischt wird. - und obwohl dies vielleicht nicht die gesündeste Option auf dem Tisch ist, lieben Kinder und Erwachsene sie gleichermaßen.

Siehe auch: Die 5 besten Filme über die irische Hungersnot, die JEDER sehen sollte

5. gebratene Tomaten - ein wichtiger Bestandteil eines jeden Frühstücks

Kredit: @PitstopBangor / Facebook

Tomaten geben der wichtigsten Mahlzeit des Tages sowohl Farbe als auch Vitamine - Deshalb gehören sie wohl auch zu den wichtigsten Zutaten eines richtigen irischen Frühstücks.

Siehe auch: Top 10 der besten irischen Coffeeshops, die Sie unbedingt besuchen müssen, GEWERTET

Rechnen Sie mit ein oder zwei halbierten oder geviertelten gebratenen Tomaten auf Ihrem Teller - viel besser als Ketchup!

4. spiegeleier - es muss flüssig sein

Vergessen Sie die ausgefallenen Eier Benedict, das traditionelle Frühstück in Irland besteht aus zwei Spiegeleiern - und das Eigelb muss flüssig sein!

Rühreier sind eine einigermaßen akzeptable Alternative (auch wenn wir persönlich immer die gebratenen Eier bevorzugen würden), aber gekochte, harte und - wir können es nicht genug betonen - die Hipster-Version, sind es nicht!

3. blutwurst - nicht für jedermann, aber trotzdem lecker

Kredit: @joycey2012 / Instagram

Nicht zu verwechseln mit dem Dessertpudding, ist dies eine Wurst aus Schweineblut!

Ja, wirklich! Ob man sie liebt oder hasst, Blutwurst war schon immer eine der wichtigsten Zutaten eines echten irischen Frühstücks. - Sie sollten es also zumindest einmal ausprobieren.

2. gebackene Bohnen - das Original ist immer noch das Beste

Kredit: @vegan_in_worcester_ / Instagram

Gebackene Bohnen sind reich an Ballaststoffen und Proteinen, was sie zu einer der gesünderen Zutaten unserer herzhaften Morgenmahlzeit macht. Und mal ehrlich, wer liebt sie nicht?

Während viele Restaurants ihre Bohnen selbst zubereiten, geben wir offen zu, dass wir zu Hause meist zur Heinz-Dose greifen - wie so ziemlich jeder andere in Irland.

1. die Speckscheiben - unsere Top-Zutaten für ein irisches Frühstück

Fragt man einen Iren nach den wichtigsten Zutaten für ein richtiges irisches Frühstück, so werden neun von zehn wahrscheinlich knusprige Speckscheiben nennen.

Ja, wir sind besessen von ihnen - und wir garantieren, dass Sie es auch sein werden.

Seien Sie jedoch gewarnt und erwarten Sie in Irland nicht die amerikanische Version: Unser Speck ist in der Regel rund und wird aus dem Rückenfleisch eines Schweins hergestellt, nicht wie in den USA aus Schweinebauch.




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.