SLAINTÉ: BEDEUTUNG, AUSSPRACHE und wann man es sagt

SLAINTÉ: BEDEUTUNG, AUSSPRACHE und wann man es sagt
Peter Rogers

Slainté! Wahrscheinlich haben Sie diesen alten irischen Trinkspruch schon einmal gehört und verwendet. Aber sind Sie sicher, dass Sie wissen, was er bedeutet? In unserem Leitfaden erfahren Sie, was er bedeutet, wie er ausgesprochen wird und wann man ihn verwendet.

Wenn Sie jemals einen Pub in Irland, Schottland oder Nordamerika besucht haben, haben Sie vielleicht einen seltsamen gälischen Trinkspruch gehört, der von denjenigen ausgesprochen wurde, die die Gläser erhoben haben.

"Slainté", ein irisch-schottisch-gälisches Wort, das in etwa dem englischen Wort "Cheers" entspricht, scheint in den Bars der Vereinigten Staaten und Kanadas immer mehr in Mode zu kommen. Aber was bedeutet es wirklich, und wann ist es angebracht, es zu sagen?

Lesen Sie weiter, um sich auf den neuesten Stand zu bringen und sicherzustellen, dass Sie diesen berühmten Toast richtig verwenden.

Die wichtigsten Fakten über die irische Sprache von Ireland Before You Die

  • Die irische Sprache wird als Irisch Gaeilge oder Erse .
  • In Irland sprechen heute etwa 1,77 Millionen Menschen Irisch.
  • In Irland gibt es spezielle Gebiete, in denen Irisch als vorherrschende Sprache gesprochen wird und die als hervorragende Orte zum Erlernen der irischen Sprache bekannt sind, die so genannten Gaeltacht-Regionen.
  • In ganz Irland gibt es etwa 1,9 Millionen Menschen, die Gaeilge als Zweitsprache sprechen.
  • Im 17. Jahrhundert sah sich die Sprache einer harten Politik der englischen Regierung ausgesetzt, was zu einem Rückgang der Zahl der irischen Sprecher führte.
  • Derzeit gibt es nur etwa 78.000 Muttersprachler dieser Sprache.
  • Die irische Sprache hat drei Hauptdialekte: Munster, Connacht und Ulster.
  • Das irische Gaeilge hat keine Wörter für "Ja" oder "Nein".
  • Die irische Sprache wird derzeit von der UNESCO als "vom Aussterben bedroht" eingestuft.

Bedeutung von Slainte - die Ursprünge des Wortes

Kredit: commons.wikimedia.org

Slaintѐ ist eine Redewendung, die auf der ganzen Welt, vor allem aber in Irland, Schottland, der Isle of Man und Nordamerika verwendet wird. Sie wird in der Regel mit dem Wort "Cheers" als Trinkspruch ausgetauscht.

Wie auch immer Sie diese traditionelle irische Redewendung in Ihr Leben integrieren, es lohnt sich auf jeden Fall, genau zu wissen, was Sie damit sagen wollen!

Das Wort "Slainté" ist ein abstraktes Substantiv, das von dem altirischen Adjektiv "slán" abgeleitet ist, das "ganz" oder "gesund" bedeutet, wenn man es genauer betrachtet.

Siehe auch: Top 5 der besten Lokale für Nachmittagstee in Cork, die Sie unbedingt ausprobieren müssen, GEWERTET

Zusammen mit dem altirischen Suffix "tu" wird daraus "slántu", was "Gesundheit" bedeutet. Im Laufe der Zeit entwickelte sich das Wort weiter und wurde schließlich zum mittelirischen "sláinte".

Die Iren sind für ihre berühmten und oft poetischen Segenswünsche bekannt, und dieses Wort ist nicht anders. Die Wurzel "slán" bedeutet auch "vorteilhaft" und ist mit Wörtern wie dem deutschen "selig" und dem lateinischen "salus" ("Gesundheit") verbunden. Das Wort wird als Toast auf die Gesundheit und das Glück eines Gefährten verwendet.

Das Toastbrot hat seinen Ursprung im irischen und schottischen Gälisch, die beide zur keltischen Sprachfamilie gehören. Irisch-Gälisch ist die offizielle Sprache Irlands, die meisten Menschen sprechen heute jedoch Englisch.

LESEN SIE AUCH: Die 10 wichtigsten Fakten über die irische Sprache, die Sie noch nicht kannten

Aussprache - Sprechen Sie es richtig aus?

Die Leute haben oft Probleme mit der Aussprache dieses Wortes. Die richtige Aussprache ist [SLAHN-chə], mit einem stummen 't'. Wenn Sie es richtig aussprechen, klingt es wie "slawn-che".

Wenn Sie es noch mehr verschönern wollen, können Sie es so anpassen, dass es "Gesundheit und Reichtum" bedeutet ("slaintѐ is taintѐ"). Um Ihren Lieben noch mehr Segen zu spenden, sprechen Sie es als "slawn-che iss toin-che" aus.

Wo es herkommt - Ist Slainté irisch oder schottisch?

Kredit: Flickr / Jay Galvin

Hier kann es zu Kontroversen kommen, denn obwohl sowohl Irland als auch Schottland Ansprüche auf das Wort erhoben haben, ist es in Wahrheit sowohl irisch als auch schottisch.

Da das Wort seine Wurzeln im Gälischen hat, existiert es in beiden Ländern und unterscheidet sich weder in der Bedeutung noch in der Aussprache. Schottisches Gälisch und irisches Gälisch sind sich in vielerlei Hinsicht ähnlich.

LESEN SIE AUCH: Top 5 Gründe, warum Irland und Schottland Schwesternationen sind

Kontext und Variationen - wann man den Satz verwenden sollte

Bildnachweis: Flickr / Colm MacCárthaigh

Wie bei vielen gälischen Begriffen ist die Bedeutung dieses Ausdrucks im Laufe der Jahre verloren gegangen. Viele verwenden den Ausdruck als eine Art, "Auf Wiedersehen" zu sagen.

Das Schöne an der Sprache ist natürlich, dass sich die Wörter und ihre Bedeutungen im Laufe der Zeit weiterentwickeln, aber es spricht einiges dafür, einige Wörter und Redewendungen aus unserer Vergangenheit zu bewahren.

Die Redewendung wird traditionell in einem feierlichen Rahmen verwendet, um den Gästen und ihren Lieben alles Gute zu wünschen, was in der Regel mit dem Erheben der Gläser einhergeht.

Obwohl der Satz außerhalb Irlands und Schottlands weniger bekannt ist, kann er mit der Antwort "slaintѐ agad-sa" ergänzt werden, was so viel bedeutet wie "Gesundheit bei dir selbst".

Neben Slainte haben die Iren noch andere Möglichkeiten, in diesem Zusammenhang Segenswünsche auszusprechen: Sie können auch "slaintѐ chugat" sagen, das als "hoo-ut" ausgesprochen wird.

In der Vergangenheit wurde die Redewendung auch in "Sláinte na bhfear" ("Gute Gesundheit für die Männer") umgewandelt, wenn man in Gesellschaft von Männern trank. In Gegenwart von Frauen wurde die Redewendung in "Sláinte na mbean" umgewandelt.

Siehe auch: 12 der EXTREMSTEN PUNKTE Irlands, die Sie besuchen sollten

Eine weitere verwandte Redewendung ist "Go dte tú slán" oder "May you go safely", die man sagt, wenn jemand eine Reise antritt.

Vielleicht kennen Sie den Ausdruck "Sláinte", der "Gesundheit" bedeutet, aber auch "Slàinte Mhaith", was so viel wie "gute Gesundheit" bedeutet.

Okay, haben Sie Nachsicht mit uns, aber wenn Sie sich während eines Trinkspruchs in einer besonders großen Gruppe befinden, können Sie auch "Sláintѐ na bhfear agus go maire na mná go deo!" sagen.

Dieser Satz bedeutet frei übersetzt "Gesundheit für die Männer und mögen die Frauen ewig leben" und wird "slawn-cha na var agus guh mara na m-naw guh djeo" ausgesprochen.

Oder du könntest es ganz einfach mit "Slainté" halten.

LESEN SIE AUCH: Die 20 besten gälischen und traditionellen irischen Segenswünsche im Blog

Ihre Fragen beantwortet über Slàinté

Wenn Sie noch Fragen zu diesem nützlichen irischen Wort haben, haben wir in diesem Abschnitt einige der beliebtesten Fragen unserer Leser zusammengestellt, die online zu diesem Wort gestellt wurden.

Sagt man Slàinté oder Slàinté Mhaith?

Man kann beides sagen, aber Slàinte ist gebräuchlicher.

Welche Bedeutung hat der irische Trinkspruch Slàinté?

Slàinte bedeutet "Gesundheit".

Sagt man in Nordirland Slàinté?

Sowohl in der Republik Irland als auch in Nordirland verwendet man Slàinte.




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.