25 irische Slangwörter, die Sie kennen müssen

25 irische Slangwörter, die Sie kennen müssen
Peter Rogers

Wir haben kein Slang-Wörterbuch, aber diese Liste mit irischen Slang-Wörtern, die Sie kennen müssen, kommt dem am nächsten.

Wenn Sie nach Irland kommen, würde ich es Ihnen nicht verübeln, wenn Sie sich wie ein Trottel fühlen, weil Sie nicht wissen, wovon jeder kleine Kerl und jede kleine Bure spricht. Aber keine Sorge, hier sind Sie richtig, denn wir haben eine Liste mit 25 irischen Slang-Wörtern zusammengestellt, die Sie kennen müssen, damit Sie sich nicht völlig verloren fühlen:

25. wee - ein Wort, das alles beschreibt

Eigentlich bezieht sich "wee" auf kleine Dinge, aber in Irland ist das nicht immer der Fall. Stattdessen wird das Wort "wee" zur Beschreibung von absolut allem verwendet.

Beispiel: "Möchten Sie dazu ein Tütchen?

24. craic - Spaß

Wahrscheinlich der am häufigsten verwendete und bekannteste irische Slangausdruck, der sich im Allgemeinen auf "Spaß" bezieht, aber auf verschiedene Weise verwendet werden kann:

Beispiele: "What's the craic?" - Wie geht es Ihnen?

Siehe auch: Top 10 der SCHÖNSTEN Irischen NAMEN, die mit 'S' beginnen

Der Spaß war 90" - Das war ein großer Spaß.

Having the craic" - eine gute Zeit haben.

23. culchie - jemand vom Lande

Wer in einer ländlichen Gegend wohnt, wird gewöhnlich als Culchie bezeichnet. Wer in Dublin wohnt, bezeichnet gewöhnlich alle, die außerhalb von Dublin wohnen, als Culchies.

Beispiel: "Ich war in der GAA. Es war voll mit Culchies.

22. eejit - ein Narr

Das Wort eejit ist ein irisches Schimpfwort, mit dem jemand als Dummkopf oder Idiot bezeichnet wird und dem oft das Wort "buck" vorausgeht.

Beispiel: "Tommy ist gestern in den Teich gefallen, er ist ein Vollidiot.

21. fella/bure - Junge/Mädchen

Wenn in Irland von einem Jungen oder einem Mädchen die Rede ist, werden sie oft als fella oder bure bezeichnet.

Beispiel: "Ich habe gestern Abend diesen netten Kerl in der Kneipe getroffen", "Ich habe gestern diese Frau im Bus gesehen, sie war umwerfend".

20. großartig - gut

Grand" wird häufig anstelle von Wörtern wie "gut" oder "fein" verwendet.

Beispiel: "Wie war die Arbeit heute?" "Großartig.

19. quare - sehr

Sie werden das Wort quare hören, wenn jemand wirklich versucht zu betonen, was er sagt.

Beispiel: "Wir haben gestern Abend sehr viel gelacht.

18. joch - buchstäblich alles

Das Wort Joch kann sich auf alles Mögliche beziehen, meist auf etwas, dessen Namen man sich nicht merken kann.

Beispiel: "Wo ist das Jäckchen zum Wechseln des Fernsehkanals?

17. katze - furchtbar

Nein, wir beziehen uns hier nicht auf das Tier (obwohl es das in Irland auch bedeutet). Das Wort Katze wird in Irland oft verwendet, um etwas oder jemanden Schreckliches zu beschreiben.

Beispiel: "Wie fandest du den Film gestern Abend?" "Er war katastrophal.

16. gammy - nutzlos

Kann verwendet werden, um etwas Nutzloses, Verletztes oder Kaputtes zu beschreiben.

Beispiel: "Ich bin beim Skifahren gestürzt und habe jetzt ein lädiertes Knie.

15. jammy - Glück

Jammy wird oft verwendet, um jemanden zu beschreiben, der Glück hat.

Beispiel: "John hat 50 Pfund in der Lotterie gewonnen, du Trottel".

14. vereitelt - peinlich

Wenn Iren etwas Peinliches tun, sagen sie oft, sie seien "scundered".

Beispiel: "Ich kann nicht glauben, was ich gestern Abend getan habe. Ich bin völlig fertig.

13. schuppen - ein Spaziergang

Dander ist ein irisches Slangwort, das das Gehen oder Flanieren beschreibt.

Beispiel: "Hast du Lust, mit mir eine Runde durch den Park zu drehen?

12. faffin' - herumalbernd

Faffin' ist das Wort, mit dem man beschreibt, dass man etwas tut, aber nicht wirklich etwas tut.

Beispiel: "Warum hat das so lange gedauert?" "Ach, ich habe herumgealbert.

11. hallion - jemand, der herumalbert

Hallion wird oft als Bezeichnung für einen Schurken verwendet, für jemanden, der Unfug treibt oder etwas Böses im Schilde führt, insbesondere für Kinder.

Beispiel: "James hat sich gestern auf der Party wie ein Hallion benommen.

10. banjaxed - gebrochen

Banjaxed kann verwendet werden, um etwas zu beschreiben, das kaputt ist, oder jemanden, der müde oder betrunken ist.

Beispiel: "Ich kam von der Arbeit nach Hause und fühlte mich wie gerädert".

9. verschieben - Kuss

Shift wird verwendet, um das Knutschen mit jemandem zu beschreiben.

Beispiel: "Wie war dein Date? Hast du dich verzogen?

8. dote - niedlich

Dote kann verwendet werden, um jemanden oder etwas Niedliches oder Anbetungswürdiges zu beschreiben.

Beispiel: "Kennst du schon Sarahs Kleinen? Er ist ein kleiner Knirps.

7. verputzt/gesteinigt - betrunken

Es gibt viele irische Slangausdrücke, um eine betrunkene Person zu beschreiben, aber zwei der gebräuchlichsten sind "plastered" und "steamin'".

Beispiel: "Ich war gestern Abend besoffen/dampfend".

6. baltische - kalt

Baltic ist oft zu hören, wenn es darum geht, das Wetter in Irland zu beschreiben.

Siehe auch: Brittas Bay: WANN zu besuchen, WILDES SCHWIMMEN und Wissenswertes

Beispiel: "Du solltest da nicht rausgehen, da draußen ist es eiskalt.

5. geg - lustig

Geg kann verwendet werden, um jemanden zu bezeichnen, der lustig ist, oder jemanden, der etwas Lustiges sagt.

Beispiel: "Kennst du schon Stacey? Sie ist ein G.

4. verschlacken - Beleidigung

Unter Beschimpfung versteht man, jemanden zu beleidigen oder schlecht über ihn zu reden.

Beispiel: "Warum beschimpfen Sie mich?

3. kip - schlafen

Kip wird verwendet, um zu sagen, dass man schlafen geht.

Beispiel: "Ich fühle mich ziemlich müde, also lege ich mich hin und gehe schlafen.

2. stochern - Eiscreme

Poke wird verwendet, um Eiscreme zu beschreiben, insbesondere eine Waffel aus dem Eiswagen.

Beispiel: "Mami, kann ich einen Stöpsel aus dem Stöpselwagen holen?

1. schmelzen - eine lästige Person

Melter wird verwendet, um jemanden zu beschreiben, der nervt oder einem auf die Nerven geht.

Beispiel: "Er ist neuerdings ein Schmelzer.




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.