Irischer Name der Woche: Brian

Irischer Name der Woche: Brian
Peter Rogers

Hier ist ein Blick auf den irischen Namen Brian, von der Bedeutung und verschiedenen Schreibweisen bis hin zu lustigen Fakten und Geschichte.

Der irische Name Brian ist in den englischsprachigen Ländern sehr beliebt. Er wird meist als Vorname verwendet, aber es gibt ihn auch als Nachnamen, der in Amerika häufiger vorkommt. Allerdings gibt es den Namen Brian auch als Nachnamen in Irland, aber er wird häufiger in der Form "Bryan" oder "O'Brien" verwendet, was Sohn von Brien bedeutet.

Laut www.babynames.com ist Brian auf Platz 97 der Beliebtheitsskala der Babynamen und rangiert derzeit auf Platz 235 der häufigsten Babynamen in Amerika.

Aussprache

Dies ist einer der glücklichen irischen Namen, die nicht oft falsch ausgesprochen werden. Wie die meisten Leute wissen, ist die korrekte Aussprache von "Brian" im Englischen "BRY-en". Viele Leute finden es oft einfacher, ihn richtig auszusprechen, wenn er als "Bryan" geschrieben wird.

Häufig wird der Name falsch ausgesprochen: "Brain", "Bree-an", "Bran" und "Breen", aber auch das kommt nicht allzu oft vor.

Schreibweise und Varianten

Brian wird in der irischen Sprache weiterhin als Brian geschrieben. Die bekanntesten Varianten des Namens sind Bryan, Briant, Brien, Bran, Bryant, Brion und Bryon.

Brajan ist die polnische Version des Namens, und Brayan ist die spanische Version.

Die weiblichen Formen des Namens sind Bryanne, Bria, Bryanna, Brianne, Brianna, Briana, Breanne, Breanna, Breann und Breana.

Bedeutung

Brian Boru-Banner (Credit: Wikimedia / Blight55)

Es wird allgemein angenommen, dass der irische Name Brian von einem alten keltischen Wort stammt und "hoch" oder "edel" bedeuten soll.

Laut www.behindthename.com sind die Menschen der Meinung, dass die Eigenschaften des Namens Brian folgende sind: klassisch, reif, gewöhnlich, natürlich, gesund, stark, seltsam, einfach und nerdy.

Als direkte Folge des legendären irischen Königs Brian Boru wird der Name viel mehr mit Wildheit, Stärke und Tapferkeit in Verbindung gebracht, als es sonst der Fall gewesen wäre.

Geschichte

Brian Boru-Skulptur vor dem Dubliner Schloss (Credit: Marshall Henrie)

Es wird angenommen, dass der irische Name Brian vom keltischen Wort "bre" abstammt, was direkt mit "Hügel" übersetzt werden kann. Daraus entwickelte sich der Name zu "hoch" oder "edel". Der Aufstieg und die Beliebtheit des Namens Brian in Irland ist auf den bereits erwähnten Brian Boru zurückzuführen, der im 10. Jahrhundert Hochkönig von Irland war.

Obwohl der Name bereits vor der Herrschaft von Brian Boru in Irland verwendet wurde, war er so erfolgreich und legendär, dass der Name nach dem Ende seiner Herrschaft im Jahr 1014 stark an Popularität gewann. Im Mittelalter war der Name Brian auch in Ostanglien beliebt. Der Name wurde von skandinavischen Siedlern aus Irland nach Schottland gebracht und nach der normannischen Eroberung von den Bretonen nach England eingeführt.

Siehe auch: Das keltische Symbol für STÄRKE: Alles, was Sie wissen müssen

Ursprünglich wurde der Name nur von Berufsfamilien irischer Herkunft verwendet, aber bis zum Jahr 1934 war der Name enorm populär geworden und wurde der viertbeliebteste Name in England und Wales.

Der Name Brian fand auch seinen Weg nach Amerika und wurde dort sehr populär. Mitte der 1900er Jahre schwankte der Name viele Jahre lang zwischen dem achten und zehnten Platz der beliebtesten Namen in Amerika. Seit Anfang der 1990er Jahre hat der Name Brian auch seinen Weg nach Südamerika gefunden, wo er vor allem in Uruguay und Argentinien einen Popularitätsschub erlebte.

Berühmte Menschen mit dem irischen Namen Brian

Brian May von der Rockband Queen

Da Brian ein sehr verbreiteter Name ist, gibt es eine ganze Reihe bemerkenswerter Personen oder Charaktere mit dem Namen Brian:

Siehe auch: Valentia Island: WANN besuchen Sie die Insel, WAS gibt es zu sehen, und was sollten Sie wissen?
  • Brian Boru, der ehemalige König von Irland
  • Brian Cowen, der ehemalige irische Premierminister aus der Grafschaft Offaly
  • Brian Griffin, die Vaterfigur in Der Familienmensch
  • Brian Cohen, die Hauptfigur im Film Monty Pythons Leben des Brian
  • Brian O'Conner, einer der Hauptdarsteller in The Fast and the Furious Filmreihe, berühmt geworden durch Paul Walker
  • Brian Cranston, der Schauspieler, der Walter White in der sehr erfolgreichen Fernsehserie Breaking Bad
  • Bryan Adams, der berühmte kanadische Sänger und Musiker, bekannt für Songs wie "Heaven" und "Summer of '69"
  • Brian May, der englische Musiker und Sänger, der vor allem als Leadgitarrist der Rockband Queen bekannt ist
  • Brian Cox, der schottische Schauspieler, der vor allem durch seine Darstellung von William Shakespeares König Lear bekannt geworden ist
  • Brian Clough, der britische Fußballmanager, der vor allem durch seine Zeit bei Nottingham Forest bekannt wurde
  • Brian Dennehy, der mit dem Golden Globe ausgezeichnete amerikanische Schauspieler
  • Brian Stepanek, der amerikanische Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle in der Kinderfernsehserie Das Familienleben von Zack und Cody
  • Brian O'Driscoll - der ehemalige irische Rugbyspieler

Das war's - alles, was Sie über den irischen Namen Brian wissen müssen. Wie viele Brians kennen Sie?




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.