Guinness Stout und Guinness World Records: Was ist der Zusammenhang?

Guinness Stout und Guinness World Records: Was ist der Zusammenhang?
Peter Rogers

Es ist kein Zufall, dass Guinness Stout und Guinness World Records denselben Namen tragen, und wir werfen einen Blick auf diese Verbindung.

Wer hätte gedacht, dass Irlands kultigstes Bier für das kultigste Rekordbuch der Welt verantwortlich sein würde?

Auch wenn Sie vielleicht denken, dass ein Pint die Wahrheit sagt, ist Guinness (das Getränk) der Grund, warum sich die Welt auf Guinness World Records (bekannt als Das Guinness-Buch der Rekorde bis 2000 und in früheren US-Ausgaben als Das Guinness-Buch der Rekorde ).

Wenn Sie sich also schon immer gefragt haben, ob es eine Verbindung zwischen Guinness Stout und Guinness World Records gibt, können wir bestätigen, dass sie mehr als nur den Namen gemeinsam haben. Hier werfen wir einen Blick auf ihre faszinierende Verbindung.

Schnellster Wildvogel

Der schnellste Wildvogel Europas: der Goldregenpfeifer

Das Guinness-Buch der Rekorde wurde 1951 vom Geschäftsführer der Guinness-Brauereien, Sir Hugh Beaver, ins Leben gerufen.

Ein historischer Bericht erzählt, wie Biber während einer Jagdgesellschaft am Fluss Slaney in der Grafschaft Wexford auf einen Wildvogel schoss und ihn verfehlte. Dies führte zu einer Diskussion zwischen ihm und seinen Gastgebern, um den schnellsten Wildvogel Europas zu bestimmen: das Rothuhn oder den Goldregenpfeifer.

Dies gelang ihnen jedoch nicht, da sie sich am Abend nach Castlebridge House zurückgezogen hatten, um die Antwort auf diese Frage zu finden.

Siehe auch: IRISH TWINS: die Bedeutung und der Ursprung des Ausdrucks EXPLAINED

Beaver war klar, dass es für die Antwort kein offizielles Protokoll gab, und das Gleiche galt für die, wie er vermutete, vielen Argumente und Debatten und vielleicht ein paar bei einem Pint Guinness.

Suche nach den Fakten

Beaver holte sich die Hilfe von zwei Journalisten und Brüdern, Norris und Ross McWhirter, um Rekorde zu sammeln und sie schließlich in einem Buch der Rekorde zu veröffentlichen. Das ursprüngliche Ziel des Guinness-Buches der Rekorde war es, alle Debatten in Großbritannien und Irland beizulegen.

Anschließend wurden Briefe an alle Parteien geschickt, von denen die Männer glaubten, dass sie bei der Überprüfung der Aufzeichnungen helfen könnten, von Astrophysikern bis zu Gerontologen.

Das Guinness-Buch der Rekorde behauptet, dass die Erstellung des ersten Buches "dreizehneinhalb 90-Stunden-Wochen" dauerte, Wochenenden und Feiertage eingeschlossen.

Veröffentlicht im Jahr 1955

Kredit: Guinnessworldrecords.com

Das erste Guinness-Buch der Rekorde wurde im Sommer 1955 veröffentlicht und umfasste 198 Seiten. 1.000 Exemplare des Buches wurden ursprünglich als Werbegeschenk von Guinness an Bars in Irland und dem Vereinigten Königreich verteilt, die das Guinness-Bier verkauften.

Das Buch war jedoch so beliebt, dass Beaver den beiden Brüdern Büroräume zur Verfügung stellte, um an einer Neuauflage zu arbeiten. 50.000 Exemplare wurden hergestellt und an die Öffentlichkeit verkauft.

Zu Weihnachten desselben Jahres stand es auf Anhieb an der Spitze der britischen Bestsellerliste, bevor es 1956 in den USA 70.000 Mal verkauft wurde.

Bis 1960 wurden vom Guinness-Buch der Rekorde erstaunliche 500.000 Exemplare verkauft, und Biber war klug genug, jedes Exemplar mit dem berühmten Guinness-Logo zu versehen.

Bis 1966 wurden mehr als 1,5 Millionen Exemplare des Buches verkauft, und es gelang ihm sogar, in Deutschland, Frankreich und anderen europäischen Ländern an die Spitze der Bestsellerliste zu gelangen.

TV-Sendung

Guinness hat seine Reichweite von den Barhockern auf die Fernsehbildschirme ausgedehnt, mit einer Fernsehserie Die Rekordbrecher Die Sendung basierte auf Fakten aus dem Guinness-Buch der Rekorde und wurde in den 29 Jahren ihres Bestehens in 276 Episoden ausgestrahlt.

Weltweite Popularität

Das Guinness-Buch der Rekorde wurde so populär, dass es heute seinen eigenen Weltrekord als meistverkauftes urheberrechtlich geschütztes Buch aller Zeiten hält: Es wurde in 100 Ländern mehr als 100 Millionen Mal verkauft und ist in 37 verschiedenen Sprachen gedruckt.

Siehe auch: ULTIMATE guide: Galway nach Donegal in 5 TAGEN (Irische Reiseroute)

Das Buch stellte diesen Rekord bereits 1974 auf und wurde mit weltweit 23,5 Millionen verkauften Exemplaren das am schnellsten verkaufte urheberrechtlich geschützte Buch.

Jeden Monat gehen Tausende von Anträgen ein, von denen sich viele auf Fakten beziehen, die 1955 noch nicht festgestellt werden konnten.

Das Buch beschäftigt nun Hunderte von Menschen auf der ganzen Welt, von New York bis China, um einige der offensichtlichsten und absurdesten Fakten unserer Zeit zu überprüfen.

Das Bierunternehmen Guinness und Guinness World Records sind offiziell nicht mehr miteinander verbunden, da sie seit 2001 verschiedenen Unternehmen gehören.

Egal, welche Debatte oder Diskussion Sie gerade führen, egal, welches Argument Sie verlieren, Guinness hat die Antwort für Sie.




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.