TOP 5 der besten Dinge, die man im Connemara National Park tun kann, GEWERTET

TOP 5 der besten Dinge, die man im Connemara National Park tun kann, GEWERTET
Peter Rogers

Der Connemara National Park ist wohl einer der schönsten Orte in ganz Irland. Hier sind die fünf besten Aktivitäten im Connemara National Park.

Die raue Schönheit Connemaras zieht jedes Jahr mehr als 250.000 Besucher an, und die Gegend verfügt über eine der besten und landschaftlich reizvollsten Radrouten in Galway. Es überrascht nicht, dass der Tourismus in diesem Gebiet des County Galway mit seiner beeindruckenden Landschaft, den dicht gedrängten Gebirgsketten und den verschiedenen Outdoor-Aktivitäten für Besucher jeden Alters floriert.

Wenn Sie auf der Suche nach Inspirationen für Ihren irischen Sommerurlaub sind, haben wir für Sie die fünf besten Aktivitäten im Connemara-Nationalpark herausgesucht. Der Connemara-Nationalpark bietet Naturliebhabern, die das ganze Jahr über dorthin strömen, um die Tiefen des Wild Atlantic Way zu erkunden, unzählige Möglichkeiten.

Der in Letterfrack, Galway, gelegene Park bietet charmante Unterkünfte, Teestuben, in denen man einen Happen essen kann, und ein Besucherzentrum, in dem man sich über alles, was Connemara betrifft, informieren und hilfreiche Wandertipps erhalten kann.

JETZT TOUR BUCHEN

5. sich in Ihrer selbstgeführten Tour verlieren - in die Natur eintauchen

Kredit: Chris Hill für Tourism Ireland

Egal, ob Sie mit Freunden oder allein unterwegs sind, bei einer Führung auf eigene Faust können Sie die dramatische Landschaft und die raue Schönheit des Parks in aller Ruhe bewundern, was an sich schon ein magisches Erlebnis ist.

Touristen, die an der selbstgeführten Tour teilnehmen, können ihre Touren bequem auf ihr eigenes Fitnessniveau abstimmen und den Park noch mehr in ihrem eigenen Tempo genießen.

Die selbstgeführte Tour auf den Naturpfaden beinhaltet ein köstliches Zwei-Gänge-Mittagessen in den Connemara Tea Rooms auf dem Parkgelände in Letterfrack und gehört zweifellos zu den besten Aktivitäten im Connemara National Park.

Buchen Sie Ihre Wandertour durch den Connemara National Park hier.

4. den Diamond Hill erklimmen - für einige der schönsten Aussichten Irlands

Kredit: Tourism Ireland

Wenn Sie eine lohnende Aussicht lieben, sollten Sie den Connemara National Park mit seinem bekannten diamantenförmigen Berg besteigen und entdecken, was er wirklich zu bieten hat.

Diamond Hill bietet eine Auswahl von vier verschiedenen Wanderwegen, auf denen Hunde an der Leine und Wanderer jeden Alters willkommen sind. Es wird dringend empfohlen, die Wanderschuhe oder die am besten geeigneten Kletterschuhe herauszuholen.

Für die Diamond Hill Trails benötigt man je nach gewähltem Weg zwischen zweieinhalb und drei Stunden. Der Diamond Hill ist zwar ein anstrengender Aufstieg, der sich über 7 km erstreckt, aber die spektakuläre Aussicht vom Gipfel ist sehr zu empfehlen.

Die folgenden Wegweiser könnten Ihnen helfen, Ihr Ziel auf Ihrer Reise im Connemara National Park leichter zu finden:

  • Lila: Das Besucherzentrum
  • Rot: Diamond Hill
  • Orange: Herberge/Restaurant im Connemara-Nationalpark

Dies sind einige der besten Wanderungen im County Galway.

Anschrift: Letterfrack, Co. Galway

3. die Tierwelt und die Connemara-Ponys hautnah erleben - Irlands einzige einzigartige Pferderasse

Kredit: Instagram / @templerebel_connemaras

Die leuchtenden Farben des Connemara National Park überziehen die Landschaft und sind ganz einfach der Tierwelt zu verdanken.

Siehe auch: KELTISCHE SYMBOLE und Bedeutungen: die 10 wichtigsten erklärt

Umwelt- und Pflanzenliebhaber schätzen den Connemara National Park vor allem wegen seiner Moose, Flechten, Moorwatte und Moorgras (die violetten Grasbüschel, die Sie hier sehen können). Eine weitere beliebte Naturattraktion der Gegend ist die Vogelbeobachtung.

Auf dem 2.000 Hektar großen Gelände können Sie eine Vielzahl von Vogelarten beobachten, darunter Zaunkönige, Steinschmätzer, Wiesenpieper, Wanderfalke, Merlin und Sperber.

Bildnachweis: Pixabay / OLID56

Während wir uns durch die fünf besten Aktivitäten im Connemara National Park winden, ist es wichtig, das verlockendste Geschöpf zu erwähnen, dem Besucher dort begegnen können: das berühmte Connemara-Pony.

Diese herrliche Rasse stammt aus Connemara und ist die einzige Pferderasse, die in Irland heimisch ist.

Connemara-Ponys sind für ihr warmes Temperament bekannt, vor allem wenn sie an Reitdisziplinen teilnehmen. Ihr wunderschönes grau-weiß gesprenkeltes Fell ist vor einer farbenfrohen Kulisse wie dem Connemara National Park kaum zu übersehen.

2. einen Kunstworkshop besuchen - von der Natur inspiriert

Kredit: Facebook / Burrenbeo Trust

Nach einem Aufenthalt im Connemara National Park fühlen Sie sich vielleicht inspiriert genug, um Ihre eigene Kunst zu schaffen.

Gordon D'Arcy und andere Künstler veranstalten diesen Sommer Workshops im Park, die sowohl für Kinder (ab 5 Jahren) als auch für Erwachsene geeignet sind.

Alle Materialien werden vor Ort im Education Room des Parks zur Verfügung gestellt. Buchen Sie Ihren Workshop und informieren Sie sich über andere Kurse und Ausstellungen, die hier angeboten werden.

1. besuchen Sie Kylemore Abbey Estate und die viktorianischen ummauerten Gärten - eine historische Benediktinerabtei

Kredit: commons.wikimedia.org

Zu den fünf besten Ausflugszielen im Connemara-Nationalpark gehört auch das historische Kylemore Abbey Estate, ein Kleinod am Fuße des Doughruagh, eines der Twelve Ben, das man sich nicht entgehen lassen sollte.

Dieses viktorianische Anwesen ist eine der Top-Attraktionen Irlands und berühmt für sein wunderschönes Kylemore Castle aus dem Jahr 1800, das die Benediktinergemeinschaft beherbergt, die das Gelände seit 1920 verwaltet.

Die Nonnen von Kylemore Abbey stellen sogar wunderschöne, preisgekrönte Pralinen her, die Sie im Café, im Garden Tea House oder bei einem Rundgang durch den Walled Garden naschen können.

Das Anwesen verfügt über sechs Hektar eleganter, gepflegter Gärten, die die natürliche, romantische Schönheit Connemaras unterstreichen.

Anschrift: Kylemore Abbey, Pollacappul, Connemara, Co. Galway, Irland

Siehe auch: Die 20 besten Restaurants in Dublin (für ALLE Geschmäcker und Budgets)

Der Connemara National Park ist wirklich der perfekte irische Outdoor-Urlaub. Haben Sie eine der oben genannten Aktivitäten im Connemara National Park ausprobiert? Teilen Sie uns Ihren Favoriten mit!

Laura Murphy - @RoadlesstravelledIreland




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.