Top 10 Orte in Irland, die sich auch als Vornamen eignen

Top 10 Orte in Irland, die sich auch als Vornamen eignen
Peter Rogers

Sie suchen nach einem einzigartigen irischen Babynamen? Hier sind 10 Orte in Irland, die sich auch als Vornamen eignen.

Irische Ortsnamen waren für die alten Iren von großer Bedeutung, da sie Orte mit landwirtschaftlicher, taktischer oder religiöser Bedeutung kennzeichneten.

Siehe auch: TOP 100 IRISCHE NACHNAMEN / NACHNAMEN (Infos & Fakten)

Menschen, die aus bestimmten Regionen stammten, wurden ebenfalls unter diesem Namen bekannt, was zu vielen irischen Nachnamen führte, die wir heute kennen.

In den letzten Jahren sind die Menschen bei der Namensgebung für ihre Kinder kreativer geworden, und viele irische Ortsnamen wurden zu Vornamen umfunktioniert.

Die meisten von uns haben schon einmal einen Clare (eine Anspielung auf die Grafschaft Clare) oder einen Shannon (in Anlehnung an den Fluss Shannon) kennengelernt, aber warum sollte man es dabei belassen? Sehen Sie sich unsere Liste der 10 besten Orte in Irland an, die sich auch als Vornamen eignen.

Einige haben Sie vielleicht schon gehört, andere sind eine kleine Inspiration, wenn Sie oder ein geliebter Mensch in nächster Zeit ein Baby erwarten. Viele dieser Namen können sowohl als männliche als auch als weibliche Namen verwendet werden, so dass sie zu fast jedem passen!

10. ennis (irisch: Inis)

Ennis, Co. Clare

Ennis ist der Name der Kreisstadt der Grafschaft Clare, kann aber auch als fantastischer Vorname verwendet werden. Dieser Name bedeutet übersetzt 'Insel'.

9. kerry (irisch: An Coarraí)

Ring of Kerry

Kerry, inspiriert von einer der irischen Grafschaften, hat sich als sehr beliebter Name erwiesen, sowohl auf der grünen Insel als auch darüber hinaus: Er bedeutet "Nachkommen von Ciar", "dunkel" oder "düster".

Dieser Name, der manchmal auch als Keri" oder Kerri" geschrieben wird, wurde sowohl als männlicher als auch als weiblicher Name gewählt.

8. tara (irisch: Teamhair)

Der Hill of Tara in der Grafschaft Meath war einst ein alter Machtsitz in Irland. 142 Könige sollen dort in der fernen Vergangenheit unseres Landes regiert haben.

In der alten irischen Mythologie war der Ort auch als heilige Wohnstätte der Götter und als Eingang zur Anderswelt bekannt und eignet sich auch hervorragend als Vorname.

7. carrigan (Irisch: An Charraigí)

Bauernhof in der Nähe von Carrigan, Co. Cavan (Kredit: Jonathan Billinger)

Carrigan ist ein Townland in der Grafschaft Cavan und nicht zu verwechseln mit dem verbreiteten irischen Nachnamen Corrigan, der auch einen Vornamen inspiriert hat, der in Nordamerika populär geworden ist.

6. quin (irisch: Cuinche)

Quin Franziskanerkloster in Quin, Co. Clare

Quin ist ein Dorf in der Grafschaft Clare, aber es ist auch ein toller Vorname.

Dieser Name bedeutet "fünf Wege" und hat sich bereits als Nach- und Vorname als sehr beliebt erwiesen, insbesondere in den Vereinigten Staaten und Kanada.

5. killeen (Irisch: Coillín)

Killeen's Pub in Claremorris, Co. Mayo

Killeen ist ein recht beliebter Vorname in Irland, auch wenn es bei der Schreibweise Variationen gegeben hat.

Er bedeutet "kleiner Wald" und wird als Name für viele Orte auf der Insel in den Grafschaften Cork, Laois, Armagh, Down, Meath und anderen verwendet.

4. tory (Irisch: Tór)

Tory Island (Bildnachweis: Owen Clarke Photography)

Tory Island, auch einfach Tory genannt, ist eine Insel etwa 15 Kilometer vor der Nordwestküste der Grafschaft Donegal.

Sie ist bekannt dafür, dass sie die abgelegenste bewohnte Insel Irlands ist, was so viel wie "turmartiger Felsen" bedeutet und auch ein ziemlich cooler Vorname ist.

3) Beltany (Irisch: Bealtaine)

Steinkreis von Beltany (Credit: @curlyonboard / Instagram)

Beltany ist ein Steinkreis aus der Bronzezeit südlich von Raphoe in der Grafschaft Donegal, der auf ca. 2100-700 v. Chr. datiert wird. Der Steinkreis von Beltany besteht heute aus 64 Steinen und überragt den inzwischen zerstörten Ganggrabkomplex von Kilmonaster.

Der Name Beltany deutet darauf hin, dass der Maifeiertag, auch Bealtaine genannt, für die alten Iren ein Tag von großer Bedeutung war, der um den 1. Mai herum stattfand und an dem gefeiert wurde.

Wie bei Samhain (Halloween), das sechs Monate vorher stattfindet, glaubten die Iren, dass die Schleier zwischen der menschlichen und der jenseitigen Welt an diesem Tag dünner sind und die Feenaktivität hoch ist.

Doch während Samhain ein Tag des Gedenkens an verstorbene Angehörige war, wurde in Bealtaine das Leben gefeiert, es wurden große Feste veranstaltet und geheiratet.

Warum nicht diese alte irische Tradition und den Steinkreis ehren, indem man diesen Namen für ein Neugeborenes wählt?

2. lucan (irisch: Leamhcán)

Fort Lucan in der Grafschaft Dublin

Geographisch gesehen ist Lucan ein großes Dorf und ein Vorort, der etwa 12 km westlich des Stadtzentrums von Dublin liegt.

In den letzten Jahren hat er jedoch einige Eltern dazu inspiriert, ihn als Vornamen für ihr neugeborenes Kind zu wählen: "Lucan" bedeutet übersetzt "Ort der Ulmen".

1) Sheelin (Irisch: Loch Síodh Linn)

Kredit: @badgermonty / Instagram

Irland blickt auf eine lange Geschichte des Aberglaubens zurück, so dass viele Orte, die mit übernatürlichen Ereignissen oder Sichtungen in Verbindung gebracht werden, entsprechend benannt wurden. Lough Sheelin, der "See der Feste", bildet hier keine Ausnahme.

Siehe auch: Die 10 BESTEN IRISCHEN STÄDTE für einen Besuch im Jahr 2023

Mach dir die Macht der Feen zunutze und wähle diesen geheimnisvollen Namen.

Bei so vielen Orten in Irland, die sich auch als Vornamen eignen, haben werdende Eltern die Qual der Wahl. Denken Sie daran: Egal, wie weit Sie sich von Ihrer Heimat entfernen, ein Name, der in Ihrem irischen Erbe verwurzelt ist, wird Sie ein Leben lang begleiten. Und mit ihm nehmen Sie ein Stück Heimat mit, wohin Sie auch reisen.




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.