Top 10 IRISH STEREOTYPES, die tatsächlich wahr sind

Top 10 IRISH STEREOTYPES, die tatsächlich wahr sind
Peter Rogers

Wir Iren sind weltweit für unsere Macken und unseren Charakter bekannt. Hier sind die zehn größten irischen Klischees, die sich als wahr herausstellen!

Das Schöne an der heutigen Zeit ist, dass wir reisen können. Das ermöglicht es uns, mit Menschen aus anderen Kulturen zu interagieren und sie zu schätzen. Meistens hat jeder, der mit Iren zu tun hat, eine Vorstellung davon, wie sie sind. Die meisten ihrer irischen Stereotypen und Klischees könnten nicht weiter von der Realität entfernt sein.

Aber es gibt immer noch viele, die den Nagel auf den Kopf treffen. Sollten wir uns für einige davon schämen? Vielleicht. Aber das sind die Eigenschaften, die uns zur liebenswertesten Nation der Welt machen.

10. du willst in den Irish Pub im Ausland?

Kredit: @morningstargastropub / Instagram

Ja. Es hat sich herausgestellt, dass wir unser Zuhause und die Annehmlichkeiten, die es mit sich bringt, lieben. Wir reisen um die Welt, um die Authentizität der jeweiligen Kultur zu genießen, bis wir sehen, dass es einen Irish Pub gibt. Wir hätten genauso gut zu Hause bleiben können, denn der Irish Pub ist nun für die Dauer unseres Aufenthalts unser Stammlokal geworden. Ein weit gereistes Guinness ist immer noch besser als kein Guinness!

9. die Iren lieben Tee

Tee ist für alle Lebenslagen geeignet, ähnlich wie die Liebe: Tee ist gütig, Tee ist geduldig usw. Traurig? Trinken Sie eine Tasse Tee. Gestresst? Trinken Sie eine Tasse Tee. Müde? Trinken Sie eine Tasse Tee. Krank? Trinken Sie eine Tasse Tee. Können Sie nicht schlafen? Trinken Sie eine Tasse Tee. In manchen Kulturen werden Medikamente eingesetzt, aber in Irland gilt: Wenn Tee nicht hilft, sieht es nicht gut für Sie aus, mein Freund. Das ist wirklich ein weiteres irisches Klischee der Spitzenklasse.

8. du sagst oft "Pipi

Dies ist eines der wichtigsten Klischees in Irland. "Wee" funktioniert in den meisten Sätzen, und wir finden, dass es alles liebenswerter oder einfach weniger hart klingen lässt. Es funktioniert wirklich bei allem, probieren Sie es aus. Sie können buchstäblich alles zu jedem sagen und damit durchkommen, solange Sie es mit "wee" beschönigen. "Diese Frau ist so eine Hexe" ouch.... Aber "diese Frau ist so eine kleine Hexe", wie kann das eine Beleidigung sein?

Siehe auch: Die 5 BESTEN Halloween-Events in Dublin, die Sie dieses Jahr unbedingt besuchen müssen

7. du kannst kein Kompliment annehmen

Nein! Na gut, das hier ist wahr, aber wir wissen nicht, was wir damit anfangen sollen. "Sie haben ein schönes Lächeln".... "Oh, Sie haben Recht, heute ist es sonnig." Das ist uns unangenehm, was wollen Sie von uns? Wir schätzen Ihren Versuch, aber bitte lassen Sie es. Überlegen Sie sich, ob Sie es schriftlich machen wollen.

6. die Iren sind große Trinker

Dies ist ein weiteres irisches Klischee. Nehmen wir an, es ist wahr. Ich meine, wer kann schon beurteilen, was einen für den Titel "großer Trinker" qualifiziert. Wir haben jedoch eine besondere Gabe, die uns in die Lage versetzt, alltägliche Grundnahrungsmittel in irische zu verwandeln. Kaffee ist ein gutes Beispiel dafür.

Alkohol scheint bei den meisten unserer Lebensereignisse aufzutauchen, vor allem wenn wir feiern oder trauern, oder wenn wir Wochenenden und Wochentage haben.

5. kennst du meinen Freund aus Irland?

Weil Irland so klein ist, gehen die Leute davon aus, dass wir jeden kennen oder mit jedem verwandt sind. Das stimmt ziemlich genau, und wenn wir sie nicht kennen, kennen wir jemanden, der sie kennt. Haben Sie schon einmal jemanden von der anderen Seite Irlands auf Facebook hinzugefügt, und Sie haben ein paar gemeinsame Freunde? Das passiert häufig.

4. heißen alle Mary?

Nein, sind wir nicht, ich habe mich nur als nicht Mary vorgestellt. Allerdings habe ich nicht erwähnt, dass einer meiner zweiten Vornamen Mary ist oder dass ich zwei in meiner Familie habe. Eine Zeit lang war Mary der beliebteste Mädchenname in Irland, aber jetzt ist er nicht mehr so beliebt. Daher sollte das Klischee wahrscheinlich in "jeder kennt jemanden in Irland, der Mary heißt" geändert werden.

3. Sie sind besessen von Ihrem Land

Ja, das tun wir. Wir sind der festen Überzeugung, dass Irland das schönste Land der Welt ist, und wir werden so lange darüber reden, bis auch Sie davon überzeugt sind. Wenn wir fertig sind, werden Sie hierher ziehen wollen.

2. Sie genießen den Spaß

Das stimmt, und für ein bisschen Craic würden wir normalerweise alles tun. Allerdings mögen wir es nicht, wenn Sie davon ausgehen, dass wir Kokain meinen, wenn wir Craic sagen. Wir haben einen morbiden, unangemessenen Humor und lieben alles, worüber wir lachen können - daher gibt es eine Menge irischer Witze.

Wir nutzen den Spaß auch als ungesunde Methode, um unsere Gefühle zu verbergen und uns über andere lustig zu machen.

1. die Iren lieben Kartoffeln

Die Kartoffel ist seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der irischen Ernährung. Die Erwähnung dieses Stereotyps ist manchmal umstritten, da während der schrecklichen Kartoffelknappheit Millionen von Menschen verhungert sind. Wir Iren mögen keine Witze über dieses Thema, und das zu Recht!

Aber es ist auch heute noch so, dass die Iren viele Kartoffeln essen, und das tun wir gerne. Ich werde nicht so tun, als ob ich nicht mehrmals am Tag über Kohlenhydrate im Allgemeinen nachdenke. Vielleicht können wir von der Kartoffel lernen, sie ist vielfältig und kann alles perfekt und köstlich ergänzen.

Sie diskriminieren nicht, und sie kommen in so vielen verschiedenen Verkleidungen daher. Warum sollten wir sie also nicht lieben? Es ist wirklich eine schöne Geschichte der Hoffnung. Wir haben keine Angst vor einer kleinen Kohlenhydrat-auf-Kohlenhydrat-Aktion, insbesondere in Form eines knusprigen Sandwichs.

Siehe auch: Wie und wo man die NORTHERN LIGHTS in IRELAND sehen kann

Kennen Sie weitere irische Klischees, die tatsächlich wahr sind? Schreiben Sie uns in die Kommentare!




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.