Die Geschichte hinter dem irischen Namen ENYA: der IRISH NAME der Woche

Die Geschichte hinter dem irischen Namen ENYA: der IRISH NAME der Woche
Peter Rogers

Unser irischer Name der Woche ist Enya. Hier finden Sie die Geschichte des Namens, verschiedene Aussprachen und Schreibweisen, Fakten und Berühmtheiten, die den irischen Namen Enya tragen.

Unser irischer Name für diese Woche ist die schöne Enya, ein Name, der den meisten von euch durch eine gewisse irische Sängerin gleichen Namens bereits bekannt sein dürfte.

Aber für alle, die mit dem Namen, seiner Bedeutung und Geschichte noch nicht so vertraut sind, sind Sie hier genau richtig: Heute geben wir Ihnen einen kostenlosen Crashkurs über alles, was mit Enya zu tun hat.

Dieser erstaunliche irische Name ist einer der schönsten, die uns je begegnet sind. Wenn du das Glück hast, ihn dein Eigen nennen zu können, sind wir neidisch!

Lesen Sie weiter, um alles zu erfahren, was Sie über den irischen Namen Enya wissen müssen.

Aussprache - einer der irischen Namen, die leichter auszusprechen sind

Kredit: creazilla.com

In Anbetracht der Tatsache, dass irische Namen für Menschen, die nicht von hier stammen, bekanntermaßen schwierig auszusprechen sind, ist Enya ein einfacher Name, den jeder korrekt und mit Leichtigkeit aussprechen können sollte.

Es wird genau so gesprochen, wie es buchstabiert wird, mit einem einfachen "En-ya".

So, das war doch gar nicht so schwer, oder? Wir können alle aufatmen.

Verschiedene Varianten und Schreibweisen des Namens - ein vielseitiger irischer Name

Wir haben uns kurz im Internet umgesehen und festgestellt, dass es tatsächlich eine überraschende Anzahl von Möglichkeiten gibt, Enya zu schreiben.

Wenn Ihnen der Klang des irischen Namens Enya für Ihre Tochter gefällt, Sie aber etwas Abwechslung wünschen und gegen den Strom schwimmen wollen, dann finden Sie hier einige alternative Schreibweisen für den Namen Enya:

Ethnea, Ethlend, Eithne (sehr beliebt), Ethlenn, Ethnen, Ethnenn, Eithene, Ethne, Aithne, Ena, Edna, Etney, Eithnenn, Eithlenn, Eithna, Ethna, Edlend, und Edlenn.

Dies sind nur die Varianten dieses schönen Namens, aber wir sind sicher, dass es noch viele weitere gibt. Schauen Sie sich ruhig um und lassen Sie uns wissen, welcher Ihr Favorit ist.

Bedeutung und Geschichte - Woher kommt der Name?

Bildnachweis: pixabay.com / @andreas160578

Enya oder Eithne bedeutet "Kern einer Nuss oder eines Samens", kann aber auch mit dem Namen Aidan verwandt sein, der "kleines Feuer" bedeutet.

In der irischen Geschichte gibt es mindestens neun heilige Eithnes. Eine der heiligen Eithnes aus dem 6. Jahrhundert war niemand anderes als die Mutter des heiligen Columba, des irischen Abtes und missionarischen Evangelisten, dem die Verbreitung des Christentums im heutigen Schottland zugeschrieben wird.

Siehe auch: Top 10 der berühmtesten REDHEADS aller Zeiten, Gereiht

Vor der Geburt des Sohnes der heiligen Eithne aus dem 6. Jahrhundert soll ihr ein Engel erschienen sein, der ihr einen bunten Mantel zeigte, der mit wunderschönen roten Rosen bedeckt war.

Als die heilige Eithne nach dem Mantel greifen wollte, erhob er sich in die Luft und breitete sich aus, schwebte über Land und Meer, bis er auf den Hügeln eines fernen Landes zur Ruhe kam.

Diese Vision sollte symbolisieren, dass ihr Sohn ein großer Reisender werden und der Familie zu Ansehen und Ehre verhelfen würde.

Enya ist ein unglaublich beliebter Name in Irland, und es ist ein Name, der von einer Vielzahl historischer und legendärer Figuren getragen wurde.

Antike Figuren - ein historischer Name

Kredit: pxfuel.com

In der irischen Mythologie war Ethinu die Tochter des dreiäugigen Riesen Balor, des Meisters der Fomorianer, und Mutter von Lug, einem der bedeutendsten Götter der irischen Mythologie.

Es gab zwei Heilige aus Leinster, Eithne und ihre Schwester Sodleb, die im 5. Jahrhundert gelebt haben sollen.

Es gibt auch Eithne, die Tochter des Königs von Alba und Frau des Hochkönigs Fiacha Finnofolaidh.

Geht es nur uns so, oder wecken all diese alten Namen ernsthafte Game of Thrones-Vibes in Ihnen?

Moderne Enyas - Enyas im 21. Jahrhundert

Credit: Facebook / @officialenya

Im 21. Jahrhundert gibt es natürlich die bekannteste Enya, die berühmte irische Frau und Sängerin Enya, deren eindringlicher Gesang in dem klassischen Lied "Only Time" zu hören ist.

Der Song "May it Be" von Enya, der während des Abspanns des Finales verwendet wird Der Herr der Ringe verdient ebenfalls eine Erwähnung, da es ein wunderschönes Lied mit zu Tränen rührendem Gesang ist.

Auch Eithne Walls, eine Ärztin und ehemalige Tänzerin, die mit der beliebten Gruppe Riverdance am Broadway tanzte und beim Absturz des Air-France-Fluges 447 im Jahr 2009 auf tragische Weise ums Leben kam, war dabei.

Da haben wir es, ein Mini-Crashkurs des irischen Namens Enya. Wenn das dein Name ist, herzlichen Glückwunsch! Deine Eltern hatten eindeutig einen guten Geschmack.

Siehe auch: Top 10 Orte in Irland, die sich auch als Vornamen eignen



Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.