Top 5 der Atemberaubendsten neolithischen Stätten in Irland, Gereiht

Top 5 der Atemberaubendsten neolithischen Stätten in Irland, Gereiht
Peter Rogers

Irland ist ein Land mit einer reichen Geschichte und einem reichen Erbe, und so ist es nicht verwunderlich, dass es in Irland viele atemberaubend schöne neolithische Stätten gibt, die nur darauf warten, erkundet zu werden.

    Irland ist eine majestätische Insel mit einer lebendigen Geschichte und einem Erbe, das nur darauf wartet, von den Besuchern der Smaragdinsel entdeckt zu werden. Archäologische Beweise für das prähistorische Irland reichen bis 10.500 v. Chr. zurück, mit den ersten Anzeichen menschlicher Besiedlung.

    In ganz Irland gibt es zahlreiche Gebäude, heilige Stätten, Gräber und frühchristliche Klöster zu entdecken und zu erforschen. Für diejenigen, die sich für antike Stätten interessieren, gibt es viele großartige neolithische Stätten zu besuchen.

    In diesem Artikel werden die unserer Meinung nach fünf erstaunlichsten neolithischen Stätten in Irland aufgelistet. Erkunden Sie diese wunderschönen Gebiete, die einen erstaunlichen Einblick in das alte Irland bieten.

    5. mesolithische Fundstätte Mount Sandel - Heimat einiger der ersten Einwohner Irlands

    Bildnachweis: Ireland's Content Pool / Gareth Wray

    Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie das Leben der Menschen in Irland vor 9.000 Jahren aussah, dann sollten Sie unbedingt die mesolithische Fundstätte Mount Sandel in der Grafschaft Derry besuchen.

    Siehe auch: McDermott's Castle: wann man es besuchen sollte, WAS man sehen sollte und was man wissen sollte

    Das Gelände wurde auf etwa 7.000 v. Chr. datiert und beherbergte einige der ersten Bewohner Irlands, die Jäger und Sammler waren.

    Diese Stätte ist nach wie vor der einzige Ort in Irland, an dem Besucher ein echtes Beispiel für ein mesolithisches Haus sehen können.

    Adresse: 2 Mountfield Dr, Coleraine BT52 1TW, Vereinigtes Königreich

    4 Brú na Bóinne - eines der bekanntesten prähistorischen Denkmäler Irlands

    Bildnachweis: Flickr / Ron Cogswell

    Brú na Bóinne in New Grange, Grafschaft Meath, ist eines der bekanntesten prähistorischen Denkmäler der Welt und wird daher in Tourismuskampagnen oft als Aushängeschild für das alte Irland verwendet.

    Diese Stätte ist bemerkenswert gut erhalten und bietet Archäologen, Liebhabern, Wissenschaftlern und Besuchern einen fantastischen Einblick in die Kultur und die Bräuche der Jungsteinzeit.

    Anschrift: Co. Meath

    3. megalithischer Friedhof von Carrowmore - Irlands größter Komplex antiker megalithischer Monumente

    Bildnachweis: Ireland's Content Pool / Rory O'Donnell

    Der Carrowmore Megalithic Cemetery beherbergt Irlands größten Komplex alter megalithischer Monumente und ist zweifellos eine der epischsten antiken Stätten, die Irland zu bieten hat.

    Siehe auch: BANGOR, Co. Down, soll die NEUESTE STADT DER WELT werden

    Der Carrowmore Megalithic Cemetery wurde in der Jungsteinzeit (ca. 4000 v. Chr.) erbaut und umfasst viele beeindruckende megalithische Monumente.

    Diese Stätte in der Grafschaft Sligo ist mit insgesamt 30 Monumenten der größte Komplex antiker Bauwerke in Irland - und sie sind bis heute intakt!

    Wer die Stätte besucht, kann an geführten Besichtigungen teilnehmen und eine interaktive Ausstellung besuchen, um noch mehr über die alte und geheimnisvolle Vergangenheit Irlands zu erfahren.

    Anschrift: Carrowmore, Co. Sligo, F91 E638

    2. der Burren - eine der besten antiken Stätten, die Irland zu bieten hat

    Kredit: Instagram / Chris Hill

    Der Burren in der Grafschaft Clare ist eine der besten antiken Stätten Irlands, ein perfektes Beispiel für ein archäologisches Wunderwerk und vielleicht die atemberaubendste Landschaft des Landes.

    Der weitläufige Burren-Nationalpark erstreckt sich über 1 800 Hektar und beherbergt Karstkalksteinfelsen in Form von Klippen, Küstenlandschaften, Höhlen und außerdem antike Monumente!

    Der Name leitet sich vom irischen 'boíreann' (felsiger Ort) ab und ist international bekannt für seine wunderschöne Landschaft und seine einzigartige Flora.

    Anschrift: Co. Clare

    1. die Céide Fields - eine preisgekrönte archäologische Stätte

    Bildnachweis: Ireland's Content Pool / Alison Crummy

    An erster Stelle unserer Liste der erstaunlichsten neolithischen Stätten in Irland, die es zu erkunden gilt, stehen die Céide Fields in der Grafschaft Mayo, eine preisgekrönte archäologische Stätte.

    Es ist auch das älteste jemals aufgezeichnete Feldsystem, und so ist es nicht schwer zu verstehen, warum es als Irlands berühmteste neolithische Stätte angesehen wird.

    Darüber hinaus verfügt das Moorreservat über ein Besucherzentrum mit einer interaktiven Tour für diejenigen, die mehr über eine der epischsten Stätten Irlands erfahren möchten.

    Anschrift: Glenurla, Ballycastle, Co. Mayo, F26 PF66

    Damit endet unser Artikel über die erstaunlichsten neolithischen Stätten in Irland, die es zu erkunden gilt. Haben Sie schon eine von ihnen besucht, und gibt es noch andere neolithische Stätten in Irland, die Ihrer Meinung nach einen Platz auf unserer Liste verdienen?




    Peter Rogers
    Peter Rogers
    Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.