Top 10 Naturwunder Irlands & Wo man sie findet

Top 10 Naturwunder Irlands & Wo man sie findet
Peter Rogers

Irland ist die Heimat einiger der atemberaubendsten Landschaften der Welt. Während in anderen Ländern das Nachtleben oder die kulinarische Szene die Menschen anzieht, ist die Natur einer der größten Anziehungspunkte für Einheimische und Besucher Irlands.

Postkartenlandschaften gibt es auf der grünen Insel in Hülle und Fülle, und ob Sie sich nun nach einer dramatischen Landschaft sehnen, so weit das Auge reicht, nach wilden, verwitterten Felswänden oder dynamischen Felsformationen - Irland hat alles zu bieten.

Hier sind die 10 wichtigsten Naturwunder Irlands, die Sie unbedingt auf Ihre Bucket List setzen sollten!

10. der Burren-Nationalpark

Der Burren-Nationalpark, oder einfach nur der Burren, ist ein ausgedehntes Gebiet in der Grafschaft Clare mit einer mondähnlichen Landschaft, in der sich auf Schritt und Tritt scheinbar karge Landstriche bis zum Horizont erstrecken.

Es handelt sich um eine Karstlandschaft, d. h. sie ist durch die Auflösung von Kalkstein aus der Gletscherzeit entstanden. Dieses verschlungene, aber weitläufige Gelände ist voll von Höhlen, kuriosen Felsformationen und interessanten archäologischen Stätten.

Ort: Burren-Nationalpark, Co. Clare, Irland

9. der Torc-Wasserfall

Im berühmten Ring of Kerry befindet sich der Torc Waterfall, ein Wasserfall, der am Fuße des Torc Mountain im Killarney National Park (ein weiteres Naturwunder) über 65 Fuß in den Himmel stürzt.

Nur fünf Minuten Fußweg von den ausgetretenen Pfaden entfernt, ist dieses leicht zugängliche Naturwunder eine perfekte Ergänzung für alle, die nicht so gut zu Fuß sind, aber auch für alle, die sich nach ein wenig Naturschönheit sehnen!

Ort: Torc-Wasserfall, Killarney-Nationalpark, Co. Kerry, Irland

8. die Pforte von Dunloe

Abenteurer: Das ist das irische Naturwunder für Sie! Dieser schmale Bergpass liegt zwischen den majestätischen irischen Bergen MacGillycuddy's Reeks und der Purple Mountain Group.

Eine Reise durch das Gap of Dunloe in der Grafschaft Kerry ist ein lohnender Zusatz auf der Reiseroute eines jeden Abenteurers, der Irland erkundet.

Ort: Gap of Dunloe, Co. Kerry, Irland

7. der Powerscourt-Wasserfall

über Powerscourt Estate

Mit einer beeindruckenden Höhe von 398 Fuß ist der Powerscourt Waterfall der höchste Wasserfall Irlands. Er liegt in der atemberaubenden Umgebung des Powerscourt Estate in der Grafschaft Wicklow und ist von Dublin aus als Tagesausflug gut zu erreichen.

Obwohl der Wasserfall nur 6 km vom Hauptanwesen entfernt ist, sollte man nicht zu Fuß gehen, da es keinen direkten Fußweg gibt; für die Fahrt empfiehlt sich ein Auto oder ein Taxi.

Siehe auch: 5 Orte in Irland, die Harry-Potter-Fans lieben werden

Ort: Powerscourt-Wasserfall, Powerscourt Estate, Co. Wicklow, Irland

6. die Slieve League

Die atemberaubenden Klippen von Slieve League liegen an der Küste von Donegal und ragen in den wilden Atlantik hinein. Durch jahrhundertelangen Seewind und Wasser verwittert, sind diese majestätischen Klippen tatsächlich eines der Wunder Irlands.

Mit einer Höhe von fast 2.000 Fuß über dem Meeresspiegel gehören sie zu den höchsten Klippen Irlands und sind definitiv einen Besuch wert!

Ort: Slieve League, Co. Donegal, Irland

5 Dun Bristé

Dieser beeindruckende Meeresstapel liegt vor der Küste der Grafschaft Mayo in Irland. Dun Bristé ist zweifelsohne eines der Naturwunder Irlands, das ebenso kurios wie beeindruckend ist.

Dun Bristé, die zerbrochene Festung, ist fast 150 Fuß hoch und ein flacher Meerstapel.

Standort: Dun Bristé, Co. Mayo, Irland

4. die Kleeblattbucht

Der Legende nach gibt es in der Clew Bay 365 Inseln - eine für jeden Tag des Jahres! Diese liebenswerte Bucht in der Grafschaft Mayo ist wohl eines der schönsten Naturwunder Irlands und besteht aus einem Netz von Inseln.

Obwohl die meisten dieser kleinen Inseln unbewohnt sind, bieten sie doch einen herrlichen Anblick für verwundete Augen!

Standort: Clew Bay, Co. Mayo, Irland

3. die Domfelsen

C: TripAdvisor

Vor der Küste von Kerry befindet sich eine beeindruckende Klippenformation, die als Cathedral Rocks" bekannt ist. Diese merkwürdigen, aufragenden Klippen sind wie aus einem Fantasy-Roman und geben auch ein schönes Bild ab.

Es heißt, sie ähneln den Knochen einer prächtigen Kirche, daher der Name.

Standort: Cathedral Rocks, Co. Kerry, Irland

2. die Klippen von Moher

Die Cliffs of Moher sind wohl eines der beliebtesten Reiseziele Irlands. 14 Kilometer entlang der Westküste Irlands in der Grafschaft Clare sind diese herrlichen Klippen zweifellos beeindruckend.

Siehe auch: DIE SCHWARZEN IRISCHEN: Wer waren sie? Vollständige Geschichte, ERKLÄRT

Ein Top-Tipp wäre ein Besuch bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang, um dieses irische Naturwunder wirklich zu erleben!

Ort: Cliffs of Moher, Co. Clare, Irland

1. der Giant's Causeway

Eines der beeindruckendsten Naturwunder Irlands ist der Giant's Causeway. Der in der nordirischen Grafschaft Antrim gelegene Giant's Causeway besteht aus rund 40 000 Basaltsäulen, die aus der Landschaft herausragen. Die Ursache für diese kuriose Landschaft ist ein alter Vulkanausbruch.

Der Giant's Causeway steht unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes.

Standort: Giant's Causeway, Co. Antrim, Irland




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.