Die Bedeutung der IRISH FLAG und die mächtige Geschichte dahinter

Die Bedeutung der IRISH FLAG und die mächtige Geschichte dahinter
Peter Rogers

Erfahren Sie alles über die Bedeutung der berühmten irischen Flagge: Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch ihre Geschichte, von ihrer Entstehung bis zu ihrer heutigen Bedeutung.

Die irische Flagge ist in der ganzen Welt für ihre dreiteiligen Farben bekannt: Grün, Weiß und Orange wehen stolz auf Häusern, Gebäuden und Denkmälern in allen Ländern und Kontinenten.

Siehe auch: DOYLE: Nachname, Bedeutung, Herkunft und Popularität, ERKLÄRT

Mit der Flagge, die heute fester Bestandteil der irischen Gesellschaft und Kultur ist, geht eine mächtige Geschichte und Bedeutung einher, die in den Annalen der irischen Geschichte und des irischen Kampfes verankert ist und die alle Menschen auf der Insel nachhaltig beeinflusst hat.

Die jungen Iren

Michael Collins, eingewickelt in eine irische Trikolore.

Während in den 1830er Jahren von einer Trikolore für Irland die Rede war, enthüllte Thomas Meagher, ein junger Ire, am 7. März 1848 erstmals öffentlich die Flagge im Wolfe Tone Confederate Club in 33 The Mall, Waterford City.

Die Young-Ireland-Bewegung war eine Gruppe von Kulturnationalisten, deren Ziel die Wiederbelebung der irischen Nation und ihrer Kultur war. Im Mittelpunkt ihrer Überzeugung stand die Vereinigung aller Menschen in Irland, das unter den verschiedenen religiösen Konfessionen tief gespalten war.

Die Young Irelanders wurden durch die Revolutionen im selben Jahr in verschiedenen europäischen Hauptstädten wie Paris, Berlin und Rom, in denen Könige und Kaiser gestürzt wurden, inspiriert, ihre Sache zu vertreten.

Die französische Verbindung

Meagher reiste zusammen mit anderen prominenten Young Irelanders, William Smith O'Brien und Richard O'Gorman, nach Frankreich, um ihnen zu ihrem Sieg zu gratulieren. Dort webten mehrere französische Frauen eine irische Trikolore "aus feinster französischer Seide", wie die Irish Times schrieb, und überreichten sie den Männern.

Die Flagge wurde dann am 15. April 1848 in der irischen Hauptstadt Dublin präsentiert, einen Monat nach ihrer ersten Enthüllung in Waterford. Meagher verkündete: "Das Weiß in der Mitte bedeutet einen dauerhaften Waffenstillstand zwischen 'Orange' und 'Grün', und ich vertraue darauf, dass unter ihren Falten die Hände der irischen Protestanten und der irischen Katholiken in großzügiger und heldenhafter Brüderlichkeit gefaltet sein mögen."

Bedeutung der irischen Trikolore

Wie bereits erwähnt, war die irische Gesellschaft entlang religiöser Linien gespalten, und die Trikolore war ein Versuch, die Einheit zwischen den verschiedenen Konfessionen herzustellen, wie Meaghers Worte beweisen.

Die Farbe Grün symbolisiert die irischen Katholiken, die die Mehrheit der irischen Bevölkerung ausmachen. Die Farbe Grün wird weithin mit irischen Landschaften und Kleeblättern assoziiert. Die Farbe symbolisiert auch die irisch-katholische und nationalistische Revolution im Land. Dies ist einer der vielen Unterschiede zwischen Irland und Nordirland.

Siehe auch: Cliffs of Moher Harry Potter-Szene: WIE man sie besuchen kann und was man wissen muss

Eine inoffizielle irische Flagge, die vor der Trikolore verwendet wurde, war beispielsweise eine grüne Flagge mit einer goldenen Harfe in der Mitte, die beim Aufstand von Wolfe Tone im Jahr 1798 und danach verwendet wurde. Die Assoziation von Grün mit der irischen Nation hält bis heute an, von den Paraden zum St. Patrick's Day bis zur Farbe der Trikots der nationalen Sportmannschaften.

Die Farbe Orange stand für die protestantische Bevölkerung Irlands. Orange war die Farbe, die mit den Protestanten im Norden Irlands assoziiert wurde, wo die meisten von ihnen lebten. Dies war darauf zurückzuführen, dass Wilhelm von Oranien 1690 König Jakob II. in der Schlacht am Boyne besiegte.

James war Katholik und William Protestant, und dies war ein entscheidender Sieg für die Protestanten in ganz Irland und Großbritannien. Die Farbe Orange hat ihre Bedeutung bis heute behalten, wo der Oranier-Orden oder "Orangemen" jährlich am 12. Juli marschiert, hauptsächlich im Norden.

Das Erbe der Flagge

Der Aufstand der jungen Iren von 1848 wurde zwar niedergeschlagen, aber die irische Trikolore überstand diese Niederlage und wurde von späteren irischen nationalistischen und republikanischen revolutionären Bewegungen bewundert und verwendet.

Die Irisch-Republikanische Bruderschaft (IRB), die Irischen Freiwilligen und die Irische Bürgerarmee trugen am Ostermontag 1916 nach der Bildung der provisorischen irischen Regierung und dem Beginn des Osteraufstands von 1916 die irische Trikolore auf dem Dach des GPO in Dublin.

Die Flagge wurde auch von der Irisch-Republikanischen Armee (IRA) im Unabhängigkeitskrieg (1919-1921) übernommen. Nach der Gründung des irischen Freistaats im Jahr 1922 wurde die Trikolore als Staatsflagge verwendet. Die irische Verfassung von 1937 enthält die Trikolore als Staatsflagge.

Die Hoffnung auf dauerhaften Frieden und Einheit

In der Tat gibt es im Norden Irlands auch heute noch Spaltungen zwischen Katholiken und Protestanten, Unionisten und Nationalisten. Das von Meagher 1848 geforderte Ziel des Friedens und der Einheit ist noch nicht vollständig erreicht.

Auch wenn sich viele Unionisten und Protestanten die Flagge nicht zu eigen machen oder ihr aufgrund ihrer Assoziation mit dem irischen Republikanismus kein Zugehörigkeitsgefühl entgegenbringen, so besteht doch die Hoffnung, dass Irland eines Tages eine Nation sein wird, in der sich Katholiken und Protestanten, und zwar alle Konfessionen, unter der irischen Nation sicher und geborgen fühlen.

Lassen Sie uns wissen, was Sie über die Bedeutung der irischen Flagge und die Geschichte dahinter denken.




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.