Die 5 besten Filme über die irische Hungersnot, die JEDER sehen sollte

Die 5 besten Filme über die irische Hungersnot, die JEDER sehen sollte
Peter Rogers

Es gibt einige Filme über die irische Hungersnot, die jeder sehen sollte, wenn er das wahre Grauen der dunkelsten Stunde Irlands verstehen will.

Die Große Hungersnot, auch bekannt als die irische Kartoffelknappheit, dauerte von 1845 bis 1852 und war eine Zeit, in der Irland von Hunger und Krankheiten heimgesucht wurde.

Diese schreckliche Zeit hatte verheerende Folgen, die die politische, demografische und kulturelle Landschaft des Landes für immer veränderten.

In diesem Artikel stellen wir die fünf besten Filme über die irische Hungersnot vor, die sich jeder ansehen sollte.

5. ein Ranger (2008) - die Entdeckung des Grauens der Hungersnot

Kredit: imdb.com

Ein Ranger ist ein Kurzfilm in irischer Sprache, der 1854 in Connemara spielt, zwei Jahre nach dem Ende der irischen Hungersnot.

Der Film erzählt die Geschichte eines Iren, der nach Jahren im Ausland im Dienste der britischen Armee nach Hause zurückkehrt.

Er findet ein völlig verwüstetes Land vor, das noch immer unter den Folgen der Hungersnot leidet, und muss auch feststellen, dass seine Familie auf tragische Weise ums Leben gekommen ist.

Es ist einer der besten irischen Filme, die die Geschichte umreißen, und er schildert in hervorragender Weise den Schrecken der Hungersnot und die Verwüstung, die sie nach sich zog.

Dieser Film wurde sehr positiv aufgenommen und später zu einem vollwertigen Film mit dem Titel Schwarz 47 , die 2018 veröffentlicht wurde.

4. die große irische Hungersnot (1996) - ein Dokumentarfilm über die verheerenden Folgen der Hungersnot

Credit: Youtube/ Screenshot - Die große irische Hungersnot - Dokumentarfilm (1996)

Die große irische Hungersnot Der Dokumentarfilm befasst sich mit den verheerenden Folgen der irischen Hungersnot und geht dabei auf mehrere Aspekte ein: wie es dazu kam, welche Auswirkungen die Hungersnot auf Irland hatte und welche Auswirkungen sie auf die Welt hatte.

Insbesondere die Auswirkungen auf die Vereinigten Staaten aufgrund der Massenmigration aus Irland dorthin.

Auch wenn der Dokumentarfilm nach heutigen Maßstäben etwas veraltet ist, ist er dennoch sehenswert, da er eine Vielzahl interessanter und wichtiger Themen behandelt.

3. der große Hunger in Irland und die irische Diaspora (2015) - Erforschung der Faktoren, die zur Hungersnot führten

Credit: Youtube/ Screenshot - Irlands großer Hunger und die irische Diaspora

Irlands großer Hunger und die irische Diaspora ist der zweite Dokumentarfilm auf unserer Liste, der sich mit den historischen und sozio-politischen Umständen befasst, die zur Hungersnot und den darauf folgenden Verwüstungen und Todesfällen führten.

Siehe auch: Die 20 wichtigsten gälischen und traditionellen irischen Segenssprüche, Rangfolge

Der Dokumentarfilm wird von dem gefeierten irischen Schauspieler Gabriel Byrne gesprochen und enthält Beiträge von Hungersnotforschern, Nachkommen von Überlebenden der Hungersnot und Auswanderern.

2. arracht (2019) - die Geschichte eines gebrochenen Mannes in einer gebrochenen Zeit

Kredit: imdb.com

Arracht ist ein Film, der im Jahr 1845 in Irland spielt, als die Hungersnot beginnt.

Siehe auch: Top 10 der besten Wohnwagen- und Campingparks in Irland, Gereiht

Der Film erzählt die Geschichte des Fischers Colmán Sharkey, dessen Kartoffelernte durch die Hungersnot vernichtet wird, der daraufhin fälschlicherweise des Mordes an einem grausamen Großgrundbesitzer beschuldigt wird und gezwungen ist, sich auf die Flucht zu begeben.

Während er in einer Höhle auf einer abgelegenen Felseninsel an der Westküste Irlands lebt, um der Gefangennahme zu entgehen, trauert Colmán um seine Frau und sein Kind, die in seiner Abwesenheit gestorben sind.

Schließlich nimmt Colmán ein kränkliches junges Mädchen unter seine Fittiche, und das Leben wird besser, bis der wahre Mörder, jetzt ein Kopfgeldjäger, wieder auftaucht.

1. schwarz '47 (2018) - ein Western, der zur Zeit der irischen Hungersnot spielt

Kredit: imdb.com

Der erste Platz auf unserer Liste der Filme über die irische Hungersnot, die jeder sehen sollte, ist Schwarz '47 Er lässt sich am besten als klassischer Western beschreiben, der vor dem Hintergrund der irischen Hungersnot spielt.

Schwarz '47 ist die vollständige Neuverfilmung des Kurzfilms Ein Ranger Er erzählt die Geschichte des Connaught Ranger Martin Feeney, der in seine Heimat zurückkehrt, ausführlicher.

Es stellt sich heraus, dass er von seinem Posten in Kalkutta desertiert ist, und ein britischer Offizier wird beauftragt, ihn zu fassen.

Die Verfilmung aus dem Jahr 2018 schildert die Brutalität der Hungersnot und scheut sich nicht zu zeigen, wie sehr unschuldige Menschen gelitten haben.

Damit schließen wir unseren Artikel über die fünf besten Filme über die irische Hungersnot ab, die sich jeder mindestens einmal ansehen sollte. Haben Sie einen davon gesehen?

Andere bemerkenswerte Erwähnungen

Der Hunger: Die Geschichte der irischen Hungersnot Diese Fernsehserie über die Hungersnot, die von Liam Neeson erzählt wird, verbindet auf geschickte Weise alte Bilder mit dem heutigen Irland, um die schmutzige Geschichte der Hungersnot zu erzählen.

Das Haus der Hungersnot Ein Doku-Drama aus dem Jahr 2019 über das Strokestown House, auf dessen Gelände sich heute das Famine Museum befindet. Das Drama umspannt 400 Jahre und reicht von den dunklen Zeiten der Hungersnot bis in die heutige Zeit.

FAQs über die irische Hungersnot

Wann war die Hungersnot in Irland?

Die schreckliche Hungersnot, die Hungersnot, fand zwischen 1845 und 1852 statt.

Was war die Ursache der irischen Hungersnot?

Die Große Hungersnot wurde durch einen Misserfolg bei der Kartoffelernte verursacht, auf die viele Menschen für ihre Ernährung angewiesen waren.

Wie viele Menschen starben während der Hungersnot?

Infolge der Hungersnot verloren über 1 Million Menschen ihr Leben.




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.