Benone Beach: Wann besuchen, WAS SEHEN, und WISSEN

Benone Beach: Wann besuchen, WAS SEHEN, und WISSEN
Peter Rogers

Benone Beach ist einer der unglaublichsten goldenen Strände in Nordirland, den Sie unbedingt besuchen sollten, wenn Sie in diesem Land sind.

In Limavady, County Derry, an der Nordküste Nordirlands gelegen, erstreckt sich der Benone Beach über beeindruckende sieben Meilen entlang der Causeway Coast.

Von Lough Foyle und Magilligan Point im Westen bis Mussenden Temple und Downhill Demesne im Osten gibt es an diesem wunderschönen goldenen Strand viel zu sehen.

Man könnte meinen, man sei an den weißen Sandstränden Australiens gelandet, wenn man sich am Benone Beach aufhält, denn die weißen Sandstrände, die von Umbra-Dünengrasland umgeben sind, verleihen ihm ein Aussehen, das in ganz Irland seinesgleichen sucht.

Siehe auch: Zwei irische Namen unter den Seltensten Babynamen in den USA

Wenn Sie also Lust haben, Ihre Zehen im Sand zu versenken oder das Beste aus der Brandung herauszuholen, finden Sie hier alles, was Sie über einen Besuch am Benone Beach wissen müssen - von der Zeit bis zu den Sehenswürdigkeiten und Wissenswertem.

Wann zu besuchen - ganzjährig geöffnet

Kredit: Tourism Ireland

Benone Beach ist das ganze Jahr über für Besucher geöffnet. Wann Sie den Strand besuchen, hängt also ganz davon ab, was Sie von Ihrer Reise haben möchten.

Wenn Sie den Tag mit Sonnenbaden, Surfen, Schwimmen und dem Bau von Sandburgen verbringen möchten, ist ein Besuch im Frühling und Sommer die beste Wahl.

Das Wetter in Irland erreicht in den Sommermonaten mittlere bis hohe Zwanzigerwerte, so dass Sie in Benone Strand das Beste aus der Sonne machen können.

Und was die Sicherheit betrifft, so ist in der Hochsaison von Ende Juni bis Anfang September ein Rettungsschwimmer im Einsatz.

Wenn Sie jedoch in erster Linie einen ruhigen Strandspaziergang machen wollen, sollten Sie die Hochsaison meiden, denn in den Sommermonaten kann es am Benone Beach sehr voll werden.

Was es zu sehen gibt - unglaubliche Aussichten

Kredit: Tourism Ireland

Die Aussicht vom Benone Beach ist nicht von dieser Welt: Im Osten können Sie den unglaublichen Mussenden-Tempel sehen, der auf der Klippe thront und auf den Strand hinunterblickt.

Siehe auch: TEEN aus Co. Down erhält FORMULA 1-Kommentatorenjob

Im Nordwesten kann man Donegal und die unglaubliche Halbinsel Inishowen sehen, die sich in den Atlantik erstreckt, und wenn man über das Wasser blickt, kann man an einem klaren Tag bis nach Schottland sehen.

Wenn Sie in Richtung Süden ins Landesinnere blicken, haben Sie einen fantastischen Blick auf die Klippen, die den Strand überragen, darunter auch den herrlichen Binevenagh.

Wenn Sie am Strand sind, sollten Sie auch die Umbra erkunden, ein Naturschutzgebiet des Ulster Wildlife Trust mit beeindruckenden Sanddünen, Wasserdünen und einem kleinen Haselwäldchen.

Der Umbra beherbergt eine Vielzahl von Wildtieren, darunter Schmetterlinge, Motten, Bienen, seltene Orchideen, Natternzunge, Mondkraut, Feldlerche, Misteldrossel und viele mehr.

Wissenswertes - nützliche Informationen

Kredit: Tourism Northern Ireland

Benone Beach gilt als einer der besten Strände in Nordirland und wurde bereits mehrfach mit der Europäischen Blauen Flagge ausgezeichnet, zuletzt im Jahr 2020.

Außerdem wurde Benone Strand im Jahr 2017 nach umfangreichen Arbeiten der Mae Murray Foundation und des Causeway Coast and Glens Borough Council zum ersten vollständig inklusiven Strand Nordirlands ernannt.

Am Benone Beach werden zahlreiche Aktivitäten angeboten: Jetski, Surfen, Bodyboarding, Kitesurfen und vieles mehr.

Der Ferienkomplex bietet auch eine breite Palette von Einrichtungen, von einem Café bis zum Verleih von Surfbrettern und Neoprenanzügen, einen Wohnwagenpark und einen Campingplatz sowie Tennisplätze, Schwimmbäder, eine Hüpfburg, einen Indoor-Spielraum, einen Aktivitätsbereich, ein Café und Geschäfte.

Wo man essen kann - viele schmackhafte Optionen

Credit: Facebook / @wavesbenone

Der Strand- und Touristenkomplex von Benone beherbergt das Waves Coffee Shop and Bistro und das Sea Shed Coffee and Surf Shack, die sich perfekt für einen schnellen Imbiss eignen, ohne sich zu weit vom Ufer zu entfernen.

Wenn Sie jedoch Lust haben, die Küste zu verlassen, bietet die Causeway Coast eine Fülle von fantastischen Möglichkeiten in der Nähe.

Angler's Rest Bar and Restaurant ist weniger als eine Meile vom Strand entfernt und bietet traditionelle Speisen und Getränke sowie saisonale Live-Musik. Mit einer Vielzahl von Pub-Klassikern ist dies ein großartiger Ort für eine herzhafte Mahlzeit nach einem Tag am Strand.

Unterbringung - fantastische Unterkunft

Credit: Facebook / @benone.touristcomplex

Sie können einen Aufenthalt im Benone Caravan and Leisure Park buchen, der über 127 Stellplätze für Reisewohnwagen, sechs Glamping-Hütten und 20 Campingplätze verfügt.

Wenn Sie jedoch ein Hotel bevorzugen, finden Sie in der nahe gelegenen Stadt Portstewart eine Reihe großartiger Möglichkeiten wie Me & Mrs Jones oder das Magherbuoy House Hotel.




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.