5 Anzeichen dafür, dass Sie ein Hibernophiler sein könnten

5 Anzeichen dafür, dass Sie ein Hibernophiler sein könnten
Peter Rogers

Ein Hibernophiler (manchmal auch "Eireophiler" genannt) ist jemand, der Irland und die irische Kultur sehr liebt. Hier sind fünf Anzeichen dafür, dass Sie einer sein könnten.

Weltweit gibt es Menschen, die von Hibernophilie betroffen sind, und wir von Ireland Before You Die hatten das Bedürfnis, eine Liste der fünf schwerwiegendsten Symptome dieser wachsenden Krankheit zusammenzustellen. Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, eines oder mehrere dieser Anzeichen zeigt, ist er oder sie sehr wahrscheinlich ein Hibernophiler.

Ein Flug direkt auf die Smaragdinsel und ein Pint echtes Guinness sind die einzigen Dinge, die nachweislich die Symptome der Hibernophilie vorübergehend lindern können ( Haftungsausschluss - es gibt vereinzelte Hinweise darauf, dass diese Behandlung die Erkrankung langfristig verschlimmert).

Im Folgenden finden Sie die fünf wichtigsten Anzeichen dafür, dass Sie ein Hibernophiler sein könnten - lesen Sie aufmerksam.

5. der St. Patrick's Day ist Ihr Lieblingsfeiertag

Jedes Jahr, wenn der 17. März vor der Tür steht, sind Sie bereit, Ihr grünes Outfit anzuziehen, sich von der Arbeit freizustellen und sich strategisch in der nächsten irischen Bar zu positionieren.

Siehe auch: Die 20 SCHÖNSTEN & MAGISCHEN Orte in Irland

Sie wissen, dass die umgangssprachlich korrekte Abkürzung für die Feierlichkeiten "Paddy's Day" lautet, und Sie korrigieren schnell jede unbedachte Anspielung auf Patty. Ihre Freunde wissen, dass sie Sie nicht bitten können, an diesem Tag, dem heiligsten aller Feiertage, etwas zu unternehmen - Ihre Pläne stehen schon Monate im Voraus fest.

4 Sie haben eine Wiedergabeliste mit irischer Musik.

Und nein, wir reden nicht nur von dem einen oder anderen U2-Song - du stehst auf die harten Sachen. Alle freuen sich auf lange Autofahrten mit dir, weil sie dann neue musikalische Wunder der irischen Art kennen lernen - auch wenn dein enthusiastischer Mitsing-Stil manchmal etwas beängstigend sein kann.

The Dubliners, Kíla, Tommy Furey... wenn einer dieser Namen auf Ihrer Liste der meistgespielten Songs steht, müssen wir Ihnen leider sagen, dass Sie mit ziemlicher Sicherheit ein begeisterter Hibernophiler sind. Wenn Sie sich dabei ertappen, wie Sie während eines besonders lebhaften Trad-Songs unwillkürlich "yeowww!" schreien, könnte es sogar unheilbar sein.

3. Sie verwenden eine irische Übersetzung Ihres Namens in sozialen Netzwerken

Irgendetwas an Ihrem englischen Namen stimmte nicht mit Ihrer Seele überein, so dass Sie das Bedürfnis verspürten, eine irische Übersetzung zu recherchieren. Außerdem verspürten Sie den starken Drang, damit an die Öffentlichkeit zu gehen. Von diesem Tag an trug Ihre Facebook-Seite nicht mehr den Namen Janet Walsh - nein, Sinéad Ní Breathnach wurde stolz neben einem lächelnden Bild von Ihnen in einer Kleeblattumrandung präsentiert.

Sie wissen, dass Ihre Freunde die Schreibweise verwirrend finden könnten, aber das ist Ihnen egal. Diese Art der Missachtung der sozialen Normen der Aussprache ist etwas, worunter die Iren seit Jahren leiden, und es ist eines der größten Warnsignale für einen Hibernophilen.

2. du hast ein irisches Tattoo

Kredit: @malloycreations / Instagram

Vielleicht ist es eine Trikolore, ein keltisches Symbol oder sogar eine gälische Schrift eines alten seanfhocal Was auch immer es ist, Tatsache ist, dass Sie es für angebracht hielten, Ihren Körper dauerhaft mit einem irischen Symbol zu versehen.

Siehe auch: 5 VERSTECKTE GEMÄSSE in Belfast, von denen die Einheimischen nicht wollen, dass Sie sie kennen

Diese Art von rücksichtsloser Liebe für die Heimat Ihrer Vorfahren ist höchst beunruhigend und ein fast sicheres Zeichen dafür, dass Sie tatsächlich ein ausgewachsener Hibernophiler sind.

1. Sie können ein einfaches Gespräch mit einem Iren führen - als Gaeilge

Dies ist besonders besorgniserregend, wenn man bedenkt, dass viele geborene und aufgewachsene Iren diese Fähigkeit trotz vierzehn Jahren obligatorischen Sprachunterrichts noch nicht entwickelt haben.

Wenn Sie wissen, dass man in der irischen Sprache jemanden grüßt und ihm wünscht, dass Gott mit ihm ist (Dia duit) und um diesen Gruß zu erwidern, legen Sie noch eine Schippe drauf und wünschen sich, dass sowohl Gott als auch Maria mit Ihrem Grüßenden zusammen sind (Dia is Muire duit) dann stehen die Chancen gut, dass es Ihnen schlecht geht.

Wenn Sie alle Wörter der Nationalhymne in der Landessprache kennen, gibt es leider keine Hoffnung für Sie. Allerdings können wir die Anzahl der Hibernophilen, die wir getroffen haben und die so schwer erkrankt sind, an einer Hand abzählen - aber achten Sie auf die oben genannten Anzeichen, denn es könnte sich sehr wohl zu etwas so Tiefgreifendem entwickeln, wenn es nicht kontrolliert wird.

Das sind die fünf wichtigsten Anzeichen dafür, dass du ein Hibernophiler sein könntest. Wir haben diesen Artikel nicht geschrieben, um Angst zu verbreiten, sondern um zu informieren. Die Häufigkeit der Hibernophilie nimmt weltweit exponentiell zu, und es gibt kein bekanntes Heilmittel. Aber hey, wenn du sie nicht besiegen kannst, dann mach mit!




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.