10 WEIRDEST Dinge zu tun in Dublin

10 WEIRDEST Dinge zu tun in Dublin
Peter Rogers

Manche sagen, das Leben sei zu kurz, um immer normal zu sein. Wenn Sie also auf der Suche nach den verrücktesten Dingen sind, die man in Dublin tun kann, dann sind Sie hier genau richtig.

Ob Sie sich mit den Einheimischen austauschen oder in die Kultur und Geschichte der Stadt eintauchen möchten, hier finden Sie alles, was Sie suchen.

Viele Reiseführer zeigen Ihnen zwar die üblichen Verdächtigen (Guinness Storehouse, Trinity College usw.), aber wir haben Neuigkeiten für Sie: Einige der aufregendsten Sehenswürdigkeiten sind die weniger bekannten.

Hier sind die zehn seltsamsten Dinge, die man in Dublin tun kann - Sie können uns später danken.

Siehe auch: TOP 10 Orte, an denen man den BESTEN Kaffee in Dublin bekommt

Unsere besten Tipps für einen Besuch in Dublin:

  • Dublin ist eine der beliebtesten Städte Irlands, und wir empfehlen, Hotels im Voraus zu buchen, um die besten Angebote zu erhalten.
  • Dublin verfügt über ein hervorragendes öffentliches Verkehrsnetz, doch wenn Sie während Ihres Aufenthalts die nähere Umgebung erkunden möchten, empfehlen wir Ihnen, ein Auto zu mieten.
  • Das irische Wetter ist im besten Fall unberechenbar, also stellen Sie sich immer auf einen Regenschauer ein!
  • Diese Liste konzentriert sich zwar auf die seltsamen und wundervollen Dinge in Dublin, aber wir haben auch einige ausgezeichnete Vorschläge für Aktivitäten, die eher populär sind.

10. das Königtum und die Opferung

über: atlasobscura.com

Die Sammlung mit dem Titel "Kingship and Sacrifice" (Königtum und Opfer), die im irischen Nationalmuseum untergebracht ist, ist sicherlich eine eher ungewöhnliche Sache, die man in Dublin unternehmen kann und die nicht so sehr auf der Touristenroute liegt.

Die Sammlung besteht aus einer Reihe von Leichen - oder besser gesagt, geopferten Leichen - die über Jahrhunderte hinweg perfekt im Torf konserviert wurden.

Der Cashel-Mann - der älteste gefundene Körper dieser Art, an dem noch Fleisch an den Knochen haftet - ist nur einer der hier ausgestellten Körper.

Adresse : Kildare St, Dublin 2

9. die Bibliothek von Marsh

Instagram: @marshslibrary

Eine weitere verrückte Sache, die man in Dublin machen kann und die sich auch für einen verregneten Tag eignet: Die Marsh's Library, die älteste öffentliche Bibliothek in ganz Irland, liegt nicht weit vom Touristenpfad im Zentrum Dublins.

Das 1707 gegründete Gebäude ist reich an seltenen Manuskripten und Literatur aus vergangenen Jahrhunderten, und man sagt, dass es dort spukt, falls Sie auf Ihrer Reise nach Dublin ein wenig auf Geisterjagd gehen möchten.

GELESENES LESEN: Blog-Führer zu den schönsten Bibliotheken in Irland.

Adresse : St. Patrick's Close, Wood Quay, Dublin 8

8. das Koboldmuseum

via: @LeprechaunMuseum

Dieses seltsame kleine Museum ist eine weitere tolle Sache, wenn das Wetter in der irischen Hauptstadt nicht so günstig ist.

Diese einzigartige Touristenattraktion im Herzen der Hauptstadt, in der sich alles um Lügengeschichten und Folklore dreht, ist für alle Altersgruppen geeignet. Das Leprechaun-Museum ist in Privatbesitz und bietet täglich Führungen an.

READ MORE: Unser Führer durch das National Leprechaun Museum.

Adresse : Twilfit House Jervis St, North City, Dublin

7. irisch-jüdisches Museum

über: jewishmuseum.ie

Eine weitere Alternative in Dublin ist der Besuch des Irish Jewish Museum, das sicher nicht die erste Assoziation ist, die einem in den Sinn kommt, wenn man an die Hauptstadt der Smaragdinsel denkt, aber es ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die Attraktion befindet sich in der South Circular Road in Dublin 8 - einst ein kulturelles Zentrum für die dicht besiedelte irisch-jüdische Gemeinde. Heute bietet dieses Museum eine alternative Erfahrung, um die Geschichte Irlands kennenzulernen.

Adresse : 3 Walworth Rd, Portobello, Dublin 8, D08 TD29

6. die Halle der Freimaurer

Instagram: @keithdixonpix

Diese beeindruckende Attraktion gehört definitiv zu den seltsamsten Dingen, die man in Dublin erleben kann - aber auch zu den sehenswertesten. Diese mysteriöse und majestätische Privatmitgliederhalle in der Molesworth Street in der Hauptstadt ist so kurios wie nur möglich.

Die Freimaurer gelten zwar nicht mehr als Geheimbund, aber in den verzierten Mauern, die zwei ägyptische Sphinxen, Throne und dekorative Elemente beherbergen, sind viele Geheimnisse verborgen.

Informationen zu privaten Führungen finden Sie online.

Adresse : Freemasons' Hall, 17-19 Molesworth St, Dublin 2, D02 HK50

5. die Kirche in der Whitefriar Street

Diese Kirche in der Dubliner Innenstadt bietet ebenfalls ein seltsames Erlebnis: Der Legende nach befinden sich in einem Schrein in dieser öffentlich zugänglichen römisch-katholischen Kirche die sterblichen Überreste des Heiligen Valentin (der für den Hallmark-Feiertag verantwortlich gemacht wird).

Bitte denken Sie daran, dass dies eine Stätte der Verehrung ist und nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Umgebung und andere Besucher.

READ: Unsere Erkundung der Verbindungen zwischen Irland und St. Valentin.

Siehe auch: Die 5 besten Orte zum Essen in Bushmills, GEWERTET

Adresse : 56 Aungier St, Dublin 2

4. die Mumien von St. Michan

Instagram: @kylearkansas

Haben Sie schon einmal eine echte Mumie gesehen oder ein Skelett aus der Nähe betrachtet? Dann haben Sie jetzt die Gelegenheit dazu!

Dies ist zweifellos eines der seltsamsten Dinge, die man in Dublin tun kann, aber es ist auch seltsam faszinierend: In den Gewölben unter der St. Michan's Kirche in Dublin-Stadt liegt eine Fülle von perfekt erhaltenen Skeletten. Wie, werden Sie sich fragen, ist das möglich?

Als Grund für die Mumifizierung wird ein in den Gewölben vorhandener Wirkstoff angegeben, gleichzeitig sind aber auch die Särge umgekommen, so dass die Besucher die erhaltenen Überreste aus nächster Nähe betrachten können.

Adresse : Church St, Arran Quay, Dublin 7

3. der "Tote Zoo"

über: dublin.ie

Eine der ungewöhnlicheren Möglichkeiten, den Tag in Dublin zu verbringen, ist ein Besuch im "Dead Zoo", wie das Naturhistorische Museum umgangssprachlich genannt wird.

Mit einer Fülle von interessanten Informationen aus der Tierwelt werden Sie die Ausstellung inspiriert verlassen oder sich zumindest ein Bild von der Materie machen.

Adresse : Merrion St Upper, Dublin 2

2. der hungrige Baum

Der Hungry Tree ist der Name einer älteren Platane, die so groß geworden ist, dass sie eine öffentliche Bank auf dem Gelände des King's Inn, der ältesten juristischen Fakultät Irlands, umhüllt.

Sicherlich keine gewöhnliche Sehenswürdigkeit, aber durchaus einen Besuch wert, wenn Sie sich in der Umgebung umsehen.

Adresse : King's Inn Park, Co. Dublin

1. die Krypta

The Crypt ist ein verstecktes Juwel in der Nähe des Dubliner Stadtzentrums: Hinter einer verschnörkelten Tür in der South Richmond Street verbirgt sich ein religiöser Antiquitätenladen, der fast wie ein alternatives Universum wirkt, das sich in der Öffentlichkeit nicht zeigt.

Das einzige Problem ist, dass er nur sporadisch geöffnet ist, wenn Sie also die Tür offen stehen sehen, sollten Sie unbedingt einen Blick hineinwerfen!

Adresse : 31 Richmond St S, Portobello, Dublin 2, D02 XN57

Antworten auf Ihre Fragen zu den verrücktesten Dingen, die man in Dublin tun kann

Wenn Sie noch Fragen zu den verrücktesten Dingen haben, die man in Dublin tun kann, dann sind Sie hier genau richtig: Hier beantworten wir die am häufigsten gestellten Fragen unserer Leser zu diesem Thema.

Was ist die größte Attraktion in Dublin?

Die beliebteste Attraktion in Dublin ist das Guinness Storehouse.

Wie viele Menschen leben in Dublin?

Nach den jüngsten Aufzeichnungen leben derzeit rund 1,2 Millionen Menschen in Dublin.

Wie kann ich einen Tag in Dublin verbringen?

Wir empfehlen wirklich, mehr Zeit in Dublin zu verbringen, aber wenn Sie nur einen Tag Zeit haben, sollten Sie sich unseren Leitfaden für 24 Stunden in Dublin ansehen.




Peter Rogers
Peter Rogers
Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.