10 Drehorte, die jeder Pater-Ted-Fan besuchen MUSS

10 Drehorte, die jeder Pater-Ted-Fan besuchen MUSS
Peter Rogers

Jeder Fan von Vater Ted Wir haben für Sie die zehn besten Orte zusammengestellt, an denen die legendäre Fernsehserie gedreht wurde und die Sie besuchen können:

10 Vaughans Pub und Scheune, Kilfenora, Co. Clare

    Kredit: //ayorkshirelassinireland.com/

    Vaughans Pub und Scheune, die sich direkt neben der Jugendherberge befinden, spielten ebenfalls in mehreren Episoden eine wichtige Rolle. Die Scheune war Schauplatz des Wettbewerbs "König der Schafe" in "Chirpy Burpy Cheep Sheep". Wenn Sie nett fragen, zeigt man Ihnen vielleicht das Originalschild, das hinter der Bühne liegt.

    Und in Vaughans Bar selbst finden Sie keinen Geringeren als Michael Leahy, den Barmann, der in "Bist du da, Vater Ted?" verkündete: "Diese Bar ist geschlossen".

    Fans werden sich an diese Episode erinnern, in der Father Ted als Rassist verurteilt wird. Seine Versuche, das Gegenteil zu beweisen, finden in und um die Bar statt, dem Zentrum der chinesischen Gemeinschaft von Craggy Island (und einem Maori). Ja, die Chinesen, ein toller Haufen von Jungs.

    9. die sehr dunklen Höhlen - Aillwee Caves Co. Clare

    Diese berühmte Folge mit Graham Norton und Mit einem Fuß im Grab Das sind die Aillwee-Höhlen in Ballyvaughan (die zufällig auch sehr dunkel sind).

    8. der Laden von John und Mary - Doolin, Co. Clare

    Das Ehepaar, das sich hasst, aber immer ein fröhliches Gesicht macht, wenn die Priester auftauchen. Ihr Geschäft (falls es jemals ein Geschäft war) ist jetzt ein paar Fährenbüros in Doolin.

    7 Kilkelly Caravan Park, Co. Clare

    Der Wohnwagen aus der Hölle (in dem Graham Norton als Pater Noel Furlong seinen ersten Auftritt hatte) befindet sich irgendwo an diesem Ort in der Nähe von Fanore Beach, Co Clare.

    6. die falsche Abteilung - Ennis, Co Clare

    Ein Gemeinderatsmitglied forderte, es als lokales Wahrzeichen auszuweisen, sagte aber gegenüber DailyEdge.ie, dass es jetzt leider eine Obst- und Gemüseabteilung ist.

    5. das Kino - Greystones, Co Wicklow

    Die berühmte Episode "Nieder mit der Sorte" wurde hier gedreht. Dieses Kino, das durch den Protest der Patres gegen die Passion des Heiligen Tibulus bekannt wurde, befand sich in Greystones, Co Wicklow.

    Siehe auch: Galway Market: WANN besuchen, was los ist und WISSENSWERTES

    4. das Musikvideo von My Lovely Horse - Ennistymon, Co. Clare

    Ennistymon in Clare ist auch in mehreren Episoden zu sehen, unter anderem als Straße in The Mainland und als Drehort der Anonymen Alkoholiker. Außerdem wurde dort das Musikvideo "My Lovely Horse" gedreht.

    3 Kilfenora, Co. Clare - Die Stadt, in der "Speed 3" gedreht wurde

    "Speed 3", das in einer Umfrage von Channel 4 zur beliebtesten Folge aller Zeiten gewählt wurde, wurde fast vollständig im Dorf gedreht. Der Standort für den Kreisverkehr, den Dougal stundenlang in seinem Milchwagen umrundete, um die Pläne des hinterhältigen Pat Mustard zu vereiteln, liegt zwischen zwei der drei Pubs des Dorfes, Nagles und Linnanes.

    Wenn Sie die Lisdoonvarna Road hinauffahren, kommen Sie zu der Stelle, an der die Priester die mobile Messe abhielten, die für Ted und seine religiösen Mitstreiter der beste Plan war, um Dougal vor der Milchwagenbombe zu retten.

    Hier befinden sich auch die Häuser, in denen Pat Mustard seine Samen gepflanzt hat und in denen Dougal bei seiner Runde von den Frauen "im Nippes" begrüßt wurde.

    Ein Stück weiter die Straße hinunter hat Ted die leeren Kisten hektisch von einer Straßenseite zur anderen geschoben.

    Wenn "Think Fast Father Ted" deine Lieblingsepisode ist, dann kannst du das Gemeindehaus besuchen. Es diente als Crag-Disco, in der der unglückliche Priester-DJ nur eine einzige Platte hatte - Ghost Town von The Specials. Hier war es auch, wo Dougal endlich den Durchblick hatte und verkündete, dass er das Gewinnerlos für das Auto hatte - Nummer elf!

    2 Inisheer, Co. Galway

    Wie Sie wahrscheinlich wissen, gibt es Craggy Island nicht wirklich, aber die Insel, die im Vorspann gezeigt wird, ist in Wirklichkeit Inisheer und Sie können sie besuchen!

    1. das Haus von Pater Ted, Lackareagh, Co. Clare

    Dies ist der ultimative Ort für einen Besuch, denn es ist der ikonische Ort, an dem Ted und die anderen Priester gelebt haben. Die meisten Menschen können das Haus nicht finden, da es buchstäblich mitten im Nirgendwo liegt - ein Haus ohne Nummer und eine Straße ohne Namen! Viele Navigationsgeräte werden es auch nicht finden können! Zum Glück haben wir eine Wegbeschreibung zu Father Teds Haus für Siekommen Sie auf jeden Fall hin!

    Siehe auch: Fünf irische Weine, die Sie kennen sollten

    Wegbeschreibung:

    1. Navigieren Sie zu der Stadt Kilnaboy/Killinaboy (Dieses Dorf hat zwei Namen)
    2. Bei der Kirchenruine links abbiegen
    3. Fahren Sie etwa 5-10 Minuten hinter der Schule weiter.
    4. Das Haus befindet sich auf der linken Seite

    Bitte beachten Sie, dass es sich um ein privates Familienhaus handelt, also bitte nicht an der Tür wickeln. Wenn Sie das Haus besichtigen möchten, müssen Sie im Voraus buchen: fathertedshouse.com/

    Seite 1 2




    Peter Rogers
    Peter Rogers
    Jeremy Cruz ist ein begeisterter Reisender, Autor und Abenteuerlustiger, der eine tiefe Liebe dafür entwickelt hat, die Welt zu erkunden und seine Erfahrungen zu teilen. Geboren und aufgewachsen in einer kleinen Stadt in Irland, fühlte sich Jeremy schon immer von der Schönheit und dem Charme seines Heimatlandes angezogen. Inspiriert von seiner Leidenschaft für das Reisen, beschloss er, einen Blog mit dem Titel „Travel Guide to Ireland, Tips and Tricks“ zu erstellen, um Mitreisenden wertvolle Einblicke und Empfehlungen für ihre irischen Abenteuer zu geben.Nachdem er jeden Winkel Irlands ausgiebig erkundet hat, verfügt Jeremy über ein unübertroffenes Wissen über die atemberaubenden Landschaften, die reiche Geschichte und die lebendige Kultur des Landes. Von den geschäftigen Straßen Dublins bis zur ruhigen Schönheit der Cliffs of Moher bietet Jeremys Blog detaillierte Berichte über seine persönlichen Erfahrungen sowie praktische Tipps und Tricks, um jeden Besuch optimal zu nutzen.Jeremys Schreibstil ist fesselnd, informativ und gespickt mit seinem unverwechselbaren Humor. Seine Liebe zum Geschichtenerzählen spiegelt sich in jedem Blogbeitrag wider, fesselt die Aufmerksamkeit der Leser und verleitet sie dazu, sich auf eigene irische Abenteuer zu begeben. Ganz gleich, ob es sich um Ratschläge zu den besten Pubs für ein authentisches Pint Guinness oder um abgelegene Reiseziele mit Irlands verborgenen Schätzen handelt, Jeremys Blog ist eine Anlaufstelle für alle, die eine Reise auf die Grüne Insel planen.Wenn er nicht gerade über seine Reisen schreibt, ist Jeremy zu findenEr taucht in die irische Kultur ein, sucht nach neuen Abenteuern und geht seiner Lieblingsbeschäftigung nach: der Erkundung der irischen Landschaft mit der Kamera in der Hand. Mit seinem Blog verkörpert Jeremy den Geist des Abenteuers und die Überzeugung, dass es beim Reisen nicht nur darum geht, neue Orte zu entdecken, sondern auch um unglaubliche Erfahrungen und Erinnerungen, die uns ein Leben lang begleiten.Folgen Sie Jeremy auf seiner Reise durch das bezaubernde Land Irland und lassen Sie sich von seinem Fachwissen inspirieren, die Magie dieses einzigartigen Reiseziels zu entdecken. Mit seinem großen Wissensschatz und seiner ansteckenden Begeisterung ist Jeremy Cruz Ihr vertrauenswürdiger Begleiter für ein unvergessliches Reiseerlebnis in Irland.